Auf­stei­ger müs­sen Mel­dung ma­chen

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Regionalsport -

(kha) - Nach den Ak­ti­ven müs­sen sich nun auch die Ju­nio­rin­nen und Ju­nio­ren spu­ten, wol­len sie in der kom­men­den Run­de in ei­ner hö­he­ren Fuß­ball-Li­ga spie­len. In al­ler Re­gel kann in al­len Staf­feln je­weils der Staf­fel­sie­ger di­rekt in die nächst­hö­he­re Klas­se auf­stei­gen, der Zweit­plat­zier­te in den meis­ten Spiel­klas­sen an Auf­stiegs­spie­len teil­neh­men. Auch bei der Ju­gend ist es aber oft­mals so, dass nicht al­le Be­rech­tig­ten den Auf­stieg tat­säch­lich wahr­neh­men wol­len oder kön­nen, so­dass die­ser grund­sätz­lich nur auf ent­spre­chen­den An­trag mög­lich ist. Ver­zich­tet der Ers­te, geht das Recht auf den Zwei­ten über, wenn nö­tig auch noch auf den Drit­ten – dann ist Schluss.

Ver­ei­ne, de­ren Mann­schaf­ten in der Ver­bands- bzw. Lan­des­li­ga der A-, B-, C-Ju­nio­ren oder B-Ju­nio­rin­nen spie­len und die zum Sai­son­en­de ei­nen der ers­ten drei Plät­ze er­rei­chen kön­nen, müs­sen dem Stell­ver­tre­ten­den Ver­bands­ju­gend­wart Mar­tin May­er (March-Hug­stet­ten) bis spä­tes­tens 22. Mai mit­tei­len, wenn sie den Auf­stieg wahr­neh­men wol­len.

Auf Be­zirks­ebe­ne müs­sen al­le für ei­nen Auf­stieg oder die Teil­nah­me an den Auf­stiegs­spie­len in Fra­ge kom­men­den Ver­ei­ne bis spä­tes­tens 15. Ju­ni ih­re An­sprü­che bei Be­zirks­ju­gend­wart Hans-Pe­ter Rest­le (Pfullendorf) an­mel­den. Auch hier sind al­le Mann­schaf­ten an­ge­spro­chen, die zum Sai­son­en­de ei­nen der ers­ten drei Plät­ze er­rei­chen kön­nen.

In al­len Fäl­len gilt üb­ri­gens, dass der ver­pass­te Mel­de­ter­min den Ver­zicht auf den Auf­stieg zur Fol­ge hat.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.