Das äl­tes­te Wirts­haus wie­der­be­le­ben

Ge­mein­de strebt lang­fris­ti­ge Zu­sam­men­ar­beit mit zu­künf­ti­gem Ad­ler-Päch­ter an

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Bermatingen/markdorf/service - Von Mar­vin We­ber

- Die Gast­stät­te Ad­ler soll Ber­ma­tin­gen als orts­bild­prä­gen­des und kul­tur­his­to­ri­sches Ge­bäu­de er­hal­ten blei­ben. Mit dem Kauf des Ob­jekts hat die Ge­mein­de die Zu­kunft der tra­di­ti­ons­rei­chen Wirt­schaft im Ort nun selbst in der Hand. Nach dem Notar­ter­min am 11. Mai und der of­fi­zi­el­len Be­kannt­ga­be des Kaufs im Ge­mein­de­rat in der ver­gan­ge­nen Wo­che be­ginnt für die Ver­wal­tung nun die Su­che nach ei­nem neu­en Päch­ter.

„Der Ad­ler hat ei­ne sehr be­weg­te Ge­schich­te und ich bin sehr froh, dass wir das Ge­bäu­de kau­fen konn­ten“, sagt Bür­ger­meis­ter Mar­tin Rupp. Mit dem Kauf des Ob­jekts stel­le die Ge­mein­de si­cher, dass die Gast­stät­te und auch die Arzt­pra­xis im Orts­kern auf Dau­er er­hal­ten blei­be, so Rupp. „Bei ei­nem Kauf ei­nes In­ves­tors wä­ren in dem Ge­bäu­de si­cher­lich Woh­nun­gen ent­stan­den. Dann wä­re das The­ma Gast­stät­te für min­des­tens ei­ne Ge­ne­ra­ti­on vom Tisch ge­we­sen“, sagt der Bür­ger­meis­ter. Der Schul­tes zeigt sich sehr dank­bar dar­über, dass die Ei­gen­tü­mer­fa­mi­lie zu­erst auf die Ge­mein­de­ver­wal­tung zu­ge­gan­gen sei, um ihr das Ge­bäu­de an­zu­bie­ten. „Ich se­he die Ge­mein­de ein Stück weit in der Ver­ant­wor­tung, die In­fra­struk­tur in der Mit­te zu er­hal­ten“, sagt Rupp. Was die Ver­wal­tung da­für auf den Tisch ge­legt hat, will der Bür­ger­meis­ter nicht ver­ra­ten. Man ha­be den markt­üb­li­chen Preis für das Ob­jekt be­zahlt und die fi­nan­zi­el­le Si­tua­ti­on der Ge­mein­de ha­be es ge­ra­de er­laubt, sich die­sen Kauf zu „leis­ten“.

Bei der Päch­ter­su­che ist Rupp nach den stän­di­gen Wech­seln in den ver­gan­ge­nen Jah­ren rea­lis­tisch: „Das wird auf je­den Fall nicht ein­fach. Na­tür­lich wä­re es un­ser Wunsch, schnellst­mög­lich ei­nen neu­en Päch­ter für den Ad­ler zu fin­den“, so der Bür­ger­meis­ter. Wich­tig sei Rupp, zu­sam­men mit dem neu­en Päch­ter auch ein lang­fris­ti­ges Kon­zept zu er­ar­bei­ten. Wenn es die Aus­sicht auf ei­ne lang­jäh­ri­ge Zu­sam­men­ar­beit ge­be, wer­de die Ver­wal­tung auch Aspek­te wie die Sa­nie­rung der Gäs­te­zim­mer des Gast­hau­ses in Be­tracht zie­hen. „Even­tu­ell kön­nen wir für die­se Maß­nah­me auch För­der­gel­der be­an­tra­gen“, sagt Rupp. Dort man­gelt es be­son­ders im Be­reich der Sa­ni­tär­an­la­gen. „Eta­gen­du­schen sind heu­te ein­fach nicht mehr zeit­ge­mäß“, sagt Rupp. Be­reits frü­her steht die Sa­nie­rung der Toi­let­ten in der Gast­stät­te auf der To-do-Lis­te. „Wich­tig ist uns, dass dort dann auch wie­der ei­ne öf­fent­li­che Toi­let­te im Orts­kern zur Ver­fü­gung steht“, so der Bür­ger­meis­ter. An­sons­ten sei das denk­mal­ge­schütz­te Ge­bäu­de aus dem Jahr 1390 in ei­nem gu­ten Zu­stand.

FO­TO: MAR­VIN WE­BER

Die Gast­stät­te Ad­ler soll auch zu­künf­tig der Ge­mein­de er­hal­ten blei­ben. Aus die­sem Grund hat die Ver­wal­tung das Ge­bäu­de nun ge­kauft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.