Das Ren­nen um Platz zwei bleibt span­nend

23. Spiel­tag Fuß­ball-Kreis­li­ga A Staf­fel III

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Regionalsport - Von An­thia Sch­mitt

- In der Staf­fel III bleibt der Kampf um den Vi­ze­meis­ter­ti­tel span­nend. Die SG Illmensee/ Hei­li­gen­berg hat mit ei­nem 1:0-Sieg bei der ab­stiegs­ge­fähr­de­ten SG Zoz­negg/Win­ter­spü­ren den zwei­ten Platz er­obert. Drit­ter ist die SG Herd­wan­gen/Groß­schö­nach, die den Kon­kur­ren­ten aus Schwan­dorf mit ei­nem 5:1-Sieg auf Rang fünf ver­wie­sen hat. Eben­falls noch mit im Ren­nen um den Re­le­ga­ti­ons­platz ist der SV Ber­ma­tin­gen, der mit ei­nem 2:2Un­ent­schie­den aus Buch­heim zu­rück­ge­kehrt ist. Am Ta­bel­len­en­de hält der FC Beu­ren/Weil­dorf trotz ei­nes 3:1-Siegs ge­gen den gleich­falls be­droh­ten SV Meß­kirch die Ro­te La­ter­ne. Auch die Über­lin­ger Re­ser­ve bleibt trotz ei­nes 3:1-Siegs ge­gen den Kon­kur­ren­ten im Kampf um den Klas­sen­er­halt, den SV Den­kin­gen II in der Ab­stiegs­zo­ne.

FC Über­lin­gen II – SV Den­kin­gen II 3:1 (1:0) – To­re: 1:0 Au­er (45.), 1:1 Kraus (60.), 2:1 Au­er (75.), 3:1 El-Nam­la (84.) – Schieds­rich­ter: Klai­ber (Al­lens­bach) – Zu­schau­er: 100 - Ei­ne aus­ge­gli­che­ne ers­te Spiel­hälf­te mit leich­ten Vor­tei­len auf Über­lin­ger Sei­te en­de­te mit dem Füh­rungs­tref­fer für die Platz­her­ren, als Au­er nach ei­ner Flan­ke von Ab­du­la­had traf. Der Aus­gleich fiel durch Kraus. Au­er brach­te sei­ne Mann­schaft mit ei­nem Schuss ins lan­ge Eck er­neut in Füh­rung. Da­nach dräng­ten die Gäs­te auf den Aus­gleich und war­fen al­les nach vorn. Den End­stand stell­te El-Nam­la her, der aus kur­zer Dis­tanz ein­schob.

SG Herd­wan­gen/Groß­schö­nach – FC Schwan­dorf/Worn­dorf 5:1 (4:0) – To­re: 1:0 Huber (18.), 2:0 Kru­ber (28.), 3:0 Rieb­sa­men (32.), 4:0 Huber (35.), 4:1 Koh­li (74.), 5:1 Füg­ner, F. (82.) – Schieds­rich­ter: Störk (Wald) – Zu­schau­er: 80 - Im Kampf um den Re­le­ga­ti­ons­platz nah­men die Platz­her­ren nach ei­nem zer­fah­re­nen Start das Ge­sche­hen in die Hand und gin­gen durch ei­nen Schuss von Huber aus kur­zer Dis­tanz in Füh­rung. Der Schwung der Herd­wan­ger setz­te sich bis zur Pau­se fort: Ein Kopf­ball von Hens­ler nach ei­nem Eck­ball, ein Schuss von Rieb­sa­men aus 20 Me­tern und schließ­lich ein Tref­fer von Huber nach ei­ner Flan­ke von Füg­ner be­scher­te der Heim­elf ei­nen 4:0-Vor­sprung. Nach der Pau­se schal­te­ten die Herd­wan­ger ei­nen Gang zu­rück. Die Gäs­te dräng­ten nun auf den An­schluss­tref­fer, den Koh­li per Kopf er­ziel­te. Da­nach be­san­nen sie die Gast­ge­ber noch ein­mal und stell­ten nach ei­nem Ab­pral­ler, den Füg­ner ver­wer­te­te, das 5:1-En­d­er­geb­nis her.

SC Buch­heim/Alt­heim/Thal­heim – SV Ber­ma­tin­gen 2:2 (1:1) – To­re: 1:0 St­raub (1.), 1:1 Men­nel (32.), 1:2 Fink (54.), 2:2 Glöck­ler (72.) – Schieds­rich­ter: Kük­ler (Pful­len­dorf) – Zu­schau­er: 70 - Nach ei­nem gu­ten Start, bei dem die Gast­ge­ber schon in der ers­ten Mi­nu­te zum Füh­rungs­tref­fer nach ei­nem Ab­wehr­feh­ler ka­men, muss­ten sich die er­satz­ge­schwäch­ten Buch­hei­mer der spie­le­ri­schen Über­le­gen­heit der Gäs­te stel­len. Ber­ma­tin­gens Men­nel stell­te zwar nach ei­nem Eck­ball per Kopf den Gleich­stand her, doch an­sons­ten ka­men die Gäs­te kaum zu zwin­gen­den Chan­cen. Auch nach dem Sei­ten­wech­sel wa­ren die Ber­ma­tin­ger über­le­gen, aber nur Fink traf. Die Platz­her­ren dräng­ten nun auf den Aus­gleich, der Glöck­ler nach ei­nem Zu­spiel von St­raub per Kopf ge­lang.

SG Win­ter­spü­ren/Zoz­negg – SG Illmensee/Hei­li­gen­berg 0:1 (0:0) – Tor: 0:1 Mut­ter (68.) – Schieds­rich­ter:

Basöz (Ra­dolf­zell) – Zu­schau­er: 60 Die Gäs­te aus Illmensee wa­ren über 90 Mi­nu­ten klar über­le­gen. In der ers­ten Spiel­hälf­te sa­hen die Zu­schau­er ein Spiel auf das gut be­wach­te Tor der Platz­her­ren. In ei­ner foul­ver­däch­ti­gen Si­tua­ti­on nutz­te Mut­ter sei­ne Chan­ce und brach­te den Ball aus kur­zer Dis­tanz zum ein­zi­gen Tref­fer des Ta­ges über die Tor­li­nie. Da­nach dräng­ten die Platz­her­ren auf den Aus­gleich. Sie ka­men zu meh­re­ren Chan­cen, schei­ter­ten aber am ei­ge­nen Un­ver­mö­gen oder an Ill­men­sees gu­tem Tor­hü­ter Fr­ir­dich.

Spfr. Owin­gen/Bil­la­fin­gen – SC Göggingen 4:1 (3:1) – To­re: 1:0 Borrs (6.), 2:0 Bu­cher (27. Foul­elf­me­ter), 2:1 Stärk, C. (37. Foul­elf­me­ter), 3:1 Ba­ha­dir (45.), 4:1 Gro­si­cki (66.) – Schieds­rich­ter:

Holz (Meß­kirch) – Zu­schau­er: 80 - Die Platz­her­ren star­te­ten druck­voll und ka­men früh zu ers­ten Chan­cen. Den Füh­rungs­tref­fer mar­kier­te schließ­lich Borrs, der das Durch­ein­an­der in der Gög­gin­ger Ab­wehr nutz­te. Die Platz­her­ren blie­ben spiel­be­stim­mend. Nach ei­nem Foul am Fe­de­rer ver­wan­del­te Bu­cher den fäl­li­gen Straf­stoß zum 2:0, doch Gög­gin­gens Chris­toph Stärk ver­kürz­te eben­falls per Straf­stoß den Rück­stand auf 1:2. Noch vor der Pau­se konn­ten die Platz­her­ren mit ei­nem Tref­fer von Ba­ha­dir nach Vor­la­ge von Borrs den al­ten Ab­stand wie­der her­stel­len. Nach dem Sei­ten­wech­sel tra­ten die Gast­ge­ber wei­ter­hin druck­voll auf. Sie ver­ga­ben zahl­rei­che Chan­cen. Bes­ser mach­te es Gro­si­cki, der den Ball nach ei­nem Zu­spiel von Fe­de­rer aus fünf Me­tern zum ver­dien­ten 4:1 über die Gög­gin­ger Tor­li­nie schob.

FC Beu­ren/Weil­dorf – SV Meß­kirch 3:1 (1:1) – To­re: 0:1 Ha­mann (27.), 1:1 Ober­hol­zer (45.), 2:1 Ndung’U (72.), 3:1 Kn­eiss­ler (76. Hand­elf­me­ter) – Schieds­rich­ter: Ar­de­ma­ni (Ober­teu­rin­gen) –

Zu­schau­er: 100 - Nach an­fäng­li­chem Ab­tas­ten hat­ten die Gäs­te aus Meß­kirch zu­nächst mehr Spiel­an­tei­le und gin­gen nach ei­nem Feh­ler in der Beu­rener Ab­wehr, den Ha­mann nutz­te, in Füh­rung. Da­nach be­san­nen sich die Platz­her­ren. Nach ei­nem Rück­pass von Kreich­auf stell­te Ober­hol­zer den Gleich­stand her. In der Pau­se nahm Beu­rens Trai­ner Hei­den­reich ei­ne Um­stel­lung vor. Da­nach wa­ren die Platz­her­ren klar über­le­gen. Mit ei­nem Schuss aus 25 Me­tern von Ndung’N und ei­nem Straf­stoß von Kn­eiss­ler un­ter die Lat­te nach ei­nem Hand­spiel la­gen die Gast­ge­ber ver­dient mit 3:1 vorn. Die Gäs­te dräng­ten zwar auf den An­schluss­tref­fer, ka­men aber nicht zu zwin­gen­den Tor­chan­cen.

SpVgg. F.A.L. II – FC Uhl­din­gen 1:3 (1:0) – To­re: 1:0 Se­bas­tia­ni (25.), 1:1 Ma­tur (74.), 1:2 Ma­tur (85.), 1:3 Ma­tur (86.) – Schieds­rich­ter: Som­mer (Pful­len­dorf) – Zu­schau­er: 70 -In der ers­ten Hälf­te ka­men bei­de Sei­ten zu ei­ni­gen Chan­cen, die nicht ge­nutzt wur­den. Mehr Glück hat­ten die Gast­ge­ber, als Se­bas­tia­ni den Ball nach ei­nem Feh­ler in der Uhl­din­ger Ab­wehr aus spit­zem Win­kel un­halt­bar ein­schob. Nach dem Sei­ten­wech­sel lie­ßen die Kräf­te der Fri­ckin­ger mehr und mehr nach und die Gäs­te aus Uhl­din­gen hat­ten klar die Ober­hand. Sie dräng­ten auf den Aus­gleich und ka­men zu gu­ten Ge­le­gen­hei­ten. Der drei­fa­che Tor­schüt­ze Ma­tur mit ei­nem Schuss aus 18 Me­tern, ei­nem Ball, der aus kur­zer Dis­tanz über die Tor­li­nie roll­te, und ei­nem Tref­fer nach ei­nem Kon­ter stell­te den ver­dien­ten Sieg der Gäs­te si­cher.

FO­TO: BODON

Herd­wan­gens Füg­ner ge­winnt die­ses Kopf­ball­du­ell ge­gen Bas­ti­an vom FC Schwan­dorf/Worn­dorf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.