1860 ein Schritt vorm De­sas­ter

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Sport -

(dpa/SID) - Was für ein Dra­ma. Nach zwei spä­ten Ge­gen­to­ren muss der TSV 1860 Mün­chen schon wie­der in der Re­le­ga­ti­on ge­gen den Ab­sturz in die 3. Li­ga kämp­fen. Die Lö­wen ver­lo­ren am letz­ten Zweit­li­ga-Spiel­tag beim 1. FC Hei­den­heim mit 1:2 (0:0). Als Ta­bel­len-16. müs­sen die Münch­ner nun in zwei Spie­len ge­gen den Dritt­li­gaD­rit­ten Jahn Re­gens­burg nach­sit­zen. Schon 2015 konn­ten sich die Lö­wen erst in der Re­le­ga­ti­on ge­gen Hol­stein Kiel ret­ten. Die ers­te Par­tie fin­det am Frei­tag (18 Uhr) in Re­gens­burg statt. Marc Schnat­te­rer (86. Mi­nu­te) und Tim Klein­dienst (90.+4) schock­ten mit ih­ren spä­ten To­ren das teu­re Team des teu­ren Trai­ners Vi­tor Pe­rei­ra. Zu­vor war die Ret­tung ganz nah: Ur-„Lö­we“Ste­fan Ai­g­ner brach­te die Gäs­te nach ei­nem Eck­ball von Micha­el Li­endl mit dem Kopf in Füh­rung (62.).

„Das Spiel passt lei­der in un­se­re Sai­son. Mit dem 1:0 wä­ren wir durch ge­we­sen. Das ist frus­trie­rend“, kom­men­tier­te Ai­g­ner. Der An­grei­fer äu­ßer­te sich aber noch vor der Heim­fahrt nach Mün­chen wie­der kämp­fe­risch: „So bit­ter es ist: Wir ha­ben jetzt zwei Bo­nus­spie­le ge­gen Re­gens­burg, die müs­sen wir nut­zen.“

Ab­seits der Öf­fent­lich­keit hat­te Pe­rei­ra sei­ne Mann­schaft in Bad Wö­ris­ho­fen auf das End­spiel vor­be­rei­tet. Nach dem Trai­nings­la­ger über­rasch­te der Por­tu­gie­se zu­nächst ein­mal mit der Auf­stel­lung des 22 Jah­re al­ten Fe­lix We­ber, der bei sei­nem Pro­fi­de­büt in der Ab­wehr­rei­he den ver­letz­ten Fe­lix Uduok­hai er­setz­te.

Nach vor­ne ging we­nig bei den Sechz­gern, bis Ai­g­ner zur Stel­le war: Er köpf­te ei­ne Ecke von Li­endl un­halt­bar ins Tor und ließ sich fei­ern. In die­sem Mo­ment war 1860 ge­ret­tet. Doch das Dra­ma nahm in der Schluss­pha­se sei­nen Lauf. Erst flog ein Frei­stoß von Schnat­te­rer an al­len Spie­lern vor­bei. Der ir­ri­tier­te Tor­wart Ste­fan Or­te­ga konn­te den Ball nicht pa­rie­ren. Als 1860 auf das Sieg­tor dräng­te, sorg­te Klein­dienst für den K.o.-Schlag. „Es nicht zu schaf­fen, wä­re ein De­sas­ter epi­schen Aus­ma­ßes“, hat­te Ge­schäfts­füh­rer Ian Ay­re be­reits vor Wo­chen er­klärt. In­ves­tor Ha­san Is­ma­ik bleibt un­ab­hän­gig von der Li­ga­zu­ge­hö­rig­keit. Pe­rei­ra aber dürf­te im Ab­stiegs­fall weg sein, zu­dem lau­fen vie­le Ver­trä­ge aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.