Start­schuss für Stadt­lauf fällt am 8. Ju­li

Turn­ver­ein Mark­dorf leis­tet Bei­trag zum Ju­bi­lä­ums­jahr

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Markdorf - Von Ju­lia Frey­da

- Un­ter dem Mot­to „Mark­dorf im Lauf der Zeit“fin­det am Sams­tag, 8. Ju­li, der Stadt­lauf von Turn­ver­ein und Mark­dorf Mar­ke­ting statt. Start ist um 14 Uhr am Rat­haus.

Ur­sprüng­lich war der Stadt­lauf ei­ne Wo­che frü­her ge­plant. Da aber an dem Ter­min Hoch­zei­ten im Rat­haus sind, muss­te er ver­scho­ben wer­den. „Sport­ver­an­stal­tung und solch fest­li­che An­läs­se in der In­nen­stadt har­mo­nie­ren nicht mit­ein­an­der“, sagt Uwe Schä­fer, Vor­sit­zen­der des Turn­ver­eins Mark­dorf (TVM). Der Stadt­lauf ist als so­ge­nann­ter St­un­den­lauf für Zwei­er­teams ge­dacht. Die Stre­cke ver­läuft vom Rat­haus über Ober­tor, Markt­platz, Un­ter­tor und Haupt­stra­ße zur Volks­bank so­wie über Post­stra­ße und Un­ter­tor zu­rück zum Rat­haus. „Das sind pro Run­de rund 900 Me­ter und je­der kann sein Tem­po frei wäh­len“, sagt Schä­fer. Die ge­sam­te Lauf­zeit be­trägt ei­ne St­un­de, auf der Stre­cke ist aber je­weils nur ein Te­am­mit­glied, da am Rat­haus je­weils ge­wech­selt wird. „Im Vor­der­grund steht eher die Spaß­kom­po­nen­te und we­ni­ger sport­li­cher Ehr­geiz. Wir wol­len mit dem Stadt­lauf die nor­ma­le Be­völ­ke­rung und kei­ne Lauf­sport­fa­na­ti­ker an­spre­chen“, sagt der TVMVor­sit­zen­de. Da aber an der Wech­sel­sta­ti­on die Läu­fer je­weils an­hand ei­nes Bar­codes auf der Start­num­mer ge­scannt wer­den, steht zu­min­dest fest wie vie­le Run­den in der ei­nen St­un­de ge­schafft wur­den.

An­mel­dun­gen sind in Kür­ze über die Home­page des Turn­ver­eins mög­lich. Mit­ma­chen darf je­der In­ter­es­sier­te ab 13 Jah­ren. Die Mo­de­ra­ti­on über­nimmt Achim Lin­der, der den Mark­dor­fern be­reits vom Geh­ren­berg­lauf be­kannt ist.

Da der Stadt­lauf der Bei­trag des TVM zu 1200 Jah­re Mark­dorf ist, soll auch das The­ma Ge­schich­te nicht un­ter den Tisch fal­len. An ver­schie­de­nen Sta­tio­nen ent­lang der Stre­cke wie Ober­tor, Un­ter­tor und Bi­schofs­schloss sind da­her Bild- und In­fo­ta­feln ge­plant. Ei­nen Stadt­lauf gab es in Mark­dorf be­reits in frü­he­ren Jah­ren. „Da hat­ten wir den SWR mit im Boot und sehr gro­ßen Auf­wand be­trie­ben“, be­rich­tet Schä­fer. Der dies­jäh­ri­ge Stadt­lauf be­deu­tet aber kei­nes­wegs, dass die Ver­an­stal­tung wie­der auf­le­ben wird. „Wir ha­ben mit dem Geh­ren­berg­lauf schon al­le Hän­de voll zu tun und se­hen den Stadt­lauf als ein­ma­li­gen Bei­trag zum Stadt­ju­bi­lä­um“, sagt Schä­fer.

„Die Stra­ßen ent­lang der Lauf­stre­cke wer­den wäh­rend der Ver­an­stal­tung ge­sperrt“, be­rich­tet Lu­cie Fie­ber, Ge­schäfts­füh­re­rin von Mark­dorf Mar­ke­ting. So kön­nen Teil­neh­mer si­cher lau­fen und Zu­schau­er sie an­feu­ern. Der Stadt­lauf ist an dem Tag aber nicht der ein­zi­ge Be­su­cher­ma­gnet in der In­nen­stadt. Von 12 bis 21 Uhr fin­det „Ru­dis Floh­markt“von der ehe­ma­li­gen Post bis Blu­men Zwir­ner statt.

Un­ter­stüt­zer und Spon­so­ren des Stadt­laufs sind die Volks­bank, EnBW und die Schwä­bi­sche Zei­tung.

„Im Vor­der­grund steht eher die Spaß­kom­po­nen­te und we­ni­ger sport­li­cher Ehr­geiz“,

sagt Uwe Schä­fer, TVM-Vor­sit­zen­der.

FO­TO: PR

Beim Geh­ren­berg­lauf sind Bür­ger­meis­ter Ge­org Ried­mann (von links), Mo­de­ra­tor Achim Lin­der und TVM-Vor­sit­zen­der Uwe Schä­fer ein ein­ge­spiel­tes Team. Zu­sätz­lich zu der Ver­an­stal­tung gibt es in die­sem Jahr den Stadt­lauf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.