Trumps Team hat­te Kon­tak­te zu Russ­land

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Nachrichten & Hintergrund -

(dpa) - Der ehe­ma­li­ge CIA-Chef John Brenn­an hat Hin­wei­se auf Kon­tak­te zwi­schen dem Trump-Wahl­kampf­team und rus­si­schen Re­gie­rungs­stel­len wäh­rend des US-Wahl­kamp­fes 2016 be­stä­tigt. „Ich ha­be In­for­ma­tio­nen und Ge­heim­diens­ter­kennt­nis­se ge­se­hen, die auf Kon­tak­te zwi­schen rus­si­schen Re­gie­rungs­stel­len und Per­so­nen hin­wei­sen, die im Trump-Wahl­kampf in­vol­viert wa­ren“, sag­te Brenn­an in öf­fent­li­cher Sit­zung des Ge­heim­dienst­aus­schus­ses.

Auf die Fra­ge, ob Trump per­sön­lich Kon­tak­te zu rus­si­schen Re­gie­rungs­stel­len un­ter­hal­ten ha­be, sag­te Brenn­an: „Dar­über kann ich in öf­fent­li­cher Sit­zung nicht re­den.“Er kön­ne nicht sa­gen, ob die Kon­tak­te zur Zu­sam­men­ar­beit ge­führt hät­ten. Die ge­heim­dienst­lich er­lang­ten In­for­ma­tio­nen sei­en an die Bun­des­po­li­zei FBI wei­ter­ge­ge­ben wor­den. Nach ei­nem Be­richt der „Wa­shing­ton Post“soll Trump im März zwei füh­ren­de Ge­heim­dienst­ver­tre­ter auf­ge­for­dert ha­ben, sich öf­fent­lich ge­gen Er­mitt­lun­gen zu mög­li­chen il­le­ga­len Ver­bin­dun­gen sei­nes Teams nach Mos­kau zu po­si­tio­nie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.