Min­des­tens 34 To­te bei Flücht­lings­dra­ma

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Nachrichten & Hintergrund -

ROM (AFP) - Bei ei­nem wei­te­ren Flücht­lings­dra­ma vor der Küs­te Li­by­ens sind am Mitt­woch min­des­tens 34 Men­schen er­trun­ken, un­ter ih­nen zehn Kin­der und Klein­kin­der. Nach An­ga­ben der ita­lie­ni­schen Küs­ten­wa­che star­ben sie wäh­rend ei­ner Ret­tungs­ak­ti­on rund 20 See­mei­len vor der Küs­te, nach­dem ihr mit bis zu 700 Men­schen völ­lig über­la­de­nes Boot in See­not ge­ra­ten war.

Die Be­sat­zung des Schiffs „Pho­enix“der mal­te­si­schen Hilfs­or­ga­ni­sa­ti­on Mo­as war dem Boot zu Hil­fe ge­kom­men und hat­te da­mit be­gon­nen, Schwimm­wes­ten aus­zu­ge­ben, als rund 200 Flücht­lin­ge ins Was­ser stürz­ten. Ver­mut­lich hat­ten sie durch ei­ne gro­ße Wel­le das Gleich­ge­wicht ver­lo­ren. Mit Un­ter­stüt­zung ei­nes Schiffs der ita­lie­ni­schen Küs­ten­wa­che und meh­re­rer Han­dels­schif­fe konn­ten meh­re­re Flücht­lin­ge aus dem Was­ser ge­bor­gen wer­den.

Al­lein in die­sem Jahr star­ben mehr als 1250 Flücht­lin­ge bei dem Ver­such, in meist un­taug­li­chen Boo­ten von Afri­ka über das Mit­tel­meer nach Ita­li­en zu ge­lan­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.