Fehl­start in der Faust­ball-Be­zirks­li­ga

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Lokal Sport -

(sz) - Ei­nen schwar­zen Tag hat laut Pres­se­mel­dung die zwei­te Faust­ball­mann­schaft des VfB Fried­richs­ha­fen beim Sai­son­start der Be­zirks­li­ga Süd er­lebt. Mit drei Nie­der­la­gen und nur ei­nem Satz­ge­winn ka­men die Faust­bal­ler in Bad Wald­see bö­se un­ter die Rä­der.

Da­bei wä­re trotz des Aus­falls von gleich zwei etat­mä­ßi­gen Zu­spie­lern und ei­nem Mi­ni­ka­der oh­ne Wech­sel­mög­lich­keit mehr drin ge­we­sen. Mit un­ge­wohn­ter Auf­stel­lung star­te­te der VfB Fried­richs­ha­fen in die Auf­takt­par­tie ge­gen Bad Buchau. Der feuch­te und sehr wei­che Ra­sen er­schwer­te bei­den Teams die Ab­wehr­ar­beit und so stan­den vor al­lem die Ser­vice­spe­zia­lis­ten im Fo­kus. Mit fort­lau­fen­der Spiel­dau­er ka­men auch die Ab­wehr­rei­hen bes­ser mit dem schwie­ri­gen Un­ter­grund zu­recht und es ent­wi­ckel­te sich ein aus­ge­gli­che­nes Spiel. Am En­de brach­te sich der VfB mit zu vie­len un­nö­ti­gen Ei­gen­feh­lern selbst auf die Ver­lie­rer­stra­ße. 0:2 (7:11/ 12:14) hieß es am En­de aus Sicht der Häf­ler.

Das kön­nen wir bes­ser, mit die­ser Er­kennt­nis ging es di­rekt da­nach ins zwei­te Spiel ge­gen den SV Er­len­moos. Und es lief auch erst ein­mal bes­ser. Den ers­ten Satz ent­schied der VfB nach Ver­län­ge­rung für sich. Dann aber leis­te­ten sich die See­ha­sen bei der Ball­wahl im zwei­ten Satz ei­nen for­mi­da­blen Fehl­griff. Mit dem ei­ge­nen Ball kam der Geg­ner bes­ser zu­recht und kam so um­ge­hend zum Satz­aus­gleich. Nun war die Ve­r­un­si­che­rung spür­bar. Trotz star­ker Ge­gen­wehr ge­lang es nicht mehr, das Spiel noch ein­mal zu wen­den. Mit 1:2 (12:10/ 6:11/ 8:11) setz­te es die zwei­te Nie­der­la­ge.

Nun la­gen al­le Hoff­nun­gen auf dem letz­ten Spiel ge­gen die MTG Wan­gen. Ob­wohl die Häf­ler im­mer wie­der mit se­hens­wer­ten Ak­tio­nen auf­war­te­ten, das Pech kleb­te ih­nen wei­ter­hin an den Ha­cken. Die Wan­ge­ner Ab­wehr hol­te mit gro­ßem Ein­satz auch schwers­te Bäl­le zu­rück ins Spiel und im An­griff punk­te­ten die All­gäu­er so­gar mit Not­bäl­len. Der VfB hin­ge­gen wehr­te sich zwar nach Kräf­ten, leis­te­te sich aber zu vie­le Ei­gen­feh­ler und muss­te am En­de die nächs­te 0:2Nie­der­la­ge (9:11/9:11) hin­neh­men.

Auf­grund des ge­won­ne­nen Sat­zes be­le­gen die Häf­ler den ach­ten Platz vor dem eben­falls sieg­lo­sen Team aus Wes­ter­stet­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.