Glück durch Dis­zi­plin

Mai­ke van den Boom ver­mit­telt Er­folgs­stra­te­gi­en

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Schwabische Markte -

Glück­li­che Men­schen sind er­folg­rei­cher“, sagt Mai­ke van den Boom. Seit acht Jah­ren be­schäf­tigt sich die ge­lern­te Kunst­the­ra­peu­tin haupt­be­ruf­lich mit der Fra­ge, war­um das so ist, und sie gibt ih­re Er­kennt­nis­se in Vor­trä­gen, Se­mi­na­ren, als Buch­au­to­rin und Coach in Un­ter­neh­men wei­ter. In der Rei­he „Die Er­folgs­ma­cher“spricht sie am kom­men­den Di­ens­tag in Ra­vens­burg zum Thema „Mit Dis­zi­plin zum Glück“.

Mai­ke van den Boom hat als „Halb­hol­län­de­rin“nicht nur vie­le Jah­re in ei­nem Land mit „äu­ßerst zu­frie­de­nen Men­schen“ge­lebt. Sie ist auch durch „die 13 glück­lichs­ten Län­der der Welt“ge­reist. Da­bei hat sie her­aus­ge­fun­den, dass Gück ei­ne Her­aus­for­de­rung ist, der man sich je­den Tag stel­len muss. Aber es sei die An­stren­gung wert, ver­spricht sie: „Im Ge­gen­zug sind Sie auf al­len Ge­bie­ten leis­tungs- und wi­der­stands­fä­hi­ger, hoch­mo­ti­viert, en­er­gie­ge­la­den, pro­duk­tiv und zur glei­chen Zeit ge­las­sen und frei.“Dar­über sei­en sich al­le Wis­sen­schaft­ler in­zwi­schen ei­nig.

Wich­tig für den Er­folg ist es dem­nach, sein ge­sam­tes Po­ten­zi­al zu nut­zen. Denn Glück sei „kein sof­tes Ge­döns“, son­dern ei­ne Mög­lich­keit, ge­schäft­li­chen Er­folg mit Le­bens­freu­de zu ver­bin­den. „Aber Vor­sicht!“, warnt die Glücks­for­sche­rin: „Dis­zi­plin be­deu­tet nicht, Din­gen zu wi­der­ste­hen. Son­dern ih­nen ele­gant aus­zu­wei­chen.“

Als Re­fe­ren­tin hat Mai­ke van den Boom die Er­fah­rung ge­macht, dass ihr Pu­bli­kum den Nut­zen ei­ner po­si­ti­ven Le­bens­hal­tung er­kennt und sich sei­ner ei­ge­nen Ver­ant­wor­tung be­wusst ist. „Die Zu­hö­rer han­deln dem­ent­spre­chend ei­gen­ver­ant­wort­lich und en­ga­giert.“

FO­TO: WOLF GATOW/DPA

Mai­ke van den Boom ist Glücks­for­sche­rin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.