IS hält im­mer noch 3000 Frau­en ge­fan­gen

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Nachrichten & Hintergrund -

(KNA) - Die UN-Son­der­bot­schaf­te­rin ge­gen Men­schen­han­del, Na­dia Mu­rad, warnt da­vor, die Ter­ror­mi­li­zen des „Is­la­mi­schen Staats“(IS) zu un­ter­schät­zen. Die­se ver­füg­ten im­mer noch über mo­der­ne Waf­fen und Au­tos und hiel­ten mehr als 3000 Frau­en als Skla­vin­nen ge­fan­gen, sag­te die 24-Jäh­ri­ge „Spie­gel on­line“. Die Geld­strö­me an den IS müss­ten ge­kappt und die Ter­ro­ris­ten vor in­ter­na­tio­na­len Ge­rich­ten an­ge­klagt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.