Stadt­sport­ver­band emp­fängt sei­ne Eh­ren­brief­trä­ger

Ein­la­dung an­läss­lich des 50. In­ter­na­tio­na­len Bo­den­see-Bad­min­ton-Ju­gend­tur­niers

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Lokalsport - Von Klaus Eich­ler

- Das der Stadt­ver­band Sport­trei­ben­der Ver­ei­ne (SSV) ein­mal im Jahr sei­ne Eh­ren­brief­trä­ger zu ei­ner Zu­sam­men­kunft in ge­müt­li­cher At­mo­sphä­re ein­lädt, hat schon fast Tra­di­ti­on. Pe­ter Lu­tat, neu­er Vor­sit­zen­der des SSV, konn­te im Bei­sein von Fried­richs­ha­fens Bür­ger­meis­ter Andre­as Kös­ter und Hei­ko Gott­wald, zu­stän­dig für Sport und Ver­ei­ne, so­wie den SPD-Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den im Ge­mein­de­rat Dieter Stau­ber, wie­der zahl­rei­che Eh­ren­brief­trä­ger am ver­gan­ge­nen Frei­tag­abend be­grü­ßen. Pe­ter Lu­tat über­nahm das Amt von Dag­mar Ho­eh­ne, die nach 27 Jah­ren eh­ren­amt­li­cher Ar­beit im Vor­stand des Stadt­ver­ban­des ihr Amt ab­ge­ge­ben hat.

Seit 1981 wur­den 43 Per­so­nen mit dem Eh­ren­brief der Stadt Fried­richs­ha­fen aus­ge­zeich­net, die mit ih­rem eh­ren­amt­li­chen En­ga­ge­ment ih­ren Ver­ein in un­ver­zicht­ba­rer Wei­se stütz­ten.

Drei Eh­ren­mit­glie­der sind 2016 lei­der ver­stor­ben. Ih­rer wur­de mit ei­ner Ge­denk­mi­nu­te ge­dacht. Han­sUl­rich Hau­en­stein von der Ab­tei­lung Fuß­ball (Sporteh­ren­brief­trä­ger 2015), Er­win Weiss­haupt von der Ab­tei­lung Volleyball (Sporteh­ren­brief­trä­ger 2007) und Man­fred Welz vom Ru­der­ver­ein (Sporteh­ren­brief­trä­ger 2009).

Ei­nen pas­sen­den Rah­men bot die VIP Lounge der ZF-Are­na in die­sem Jahr, wo am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de das 50. Int. Bo­den­see-Bad­min­tonJu­gend­tur­nier statt­fand. Der 77-jäh­ri­ge Ru­di May­er (Eh­ren­brief­trä­ger von 1993) ist seit 61 Jah­ren dem Bad­min­ton in viel­fäl­ti­ger Wei­se ver­bun­den, gab den ge­la­de­nen Gäs­ten ei­nen Ein­blick in sechs Jahr­zehn­te Eh­ren­amt. Zählt man die Jah­re sei­ner Eh­ren­äm­ter zu­sam­men, so kommt May­er lo­cker auf 200 Jah­re Eh­ren­amt. Sei­ne Lieb­lings­sport­art ist und bleibt aber Bad­min­ton. So er­fuh­ren die Eh­ren­brief­trä­ger an die­sem Abend, dass ein Fe­der­ball nur fünf Gramm wiegt, der Kopf aus Kork ist und der Fe­der­kranz aus 16 Gän­se­fe­dern be­steht. Das der Ball beim Schmet­ter­schlag den Schlä­ger mit 490 St­un­den­ki­lo­me­ter ver­lässt. Das Bad­min­ton 1992 in Bar­ce­lo­na zum ers­ten Mal re­gu­lär Olym­pi­sche Sport­art wur­de. Ru­di May­er sah Bad­min­ton ne­ben sei­nem stres­si­gen Job schon im­mer als Aus­gleich. Als er im Jahr 2000 in Pen­si­on ging, muss­te May­er zwar nicht mehr 120 Pro­zent im Job ge­ben, „aber die 100 Pro­zent beim Bad­min­ton, die ha­be ich bis heu­te bei­be­hal­ten“, sagt May­er.

Beim 50. In­ter­na­tio­na­len Bo­den­see-Bad­min­ton-Ju­gend­tur­nier er­reich­te Iri­na Dick­häu­ser in der Klas­se U19 im Mäd­chen-Ein­zel und – Dop­pel je­weils ei­nen her­vor­ra­gen­den drit­ten Platz.

FO­TO: KLEI

Sporteh­ren­brief­trä­ger un­ter sich. Ru­di May­er (links), VfB, Ab­tei­lung Bad­min­ton (Trä­ger des Sporteh­ren­brie­fes 1993) und In­grid Her­zog (Trä­ger des Sporteh­ren­brie­fes 2017), Tur­ner­schaft Fried­richs­ha­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.