Ma­thi­as Brug­ger glänzt als Sechs­ter

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Sport -

Jun­ge Mäd­chen bet­tel­ten um ein Sel­fie (und ein klei­nes so­gar um sei­ne Start­num­mer), die gro­ßen, sei­ne Freun­de aus Ulm, harr­ten an der Ban­de auf ei­ne Umar­mung: Kei­ne Fra­ge, Göt­zis war für

2016 WM-Drit­ter in der Hal­le, der öf­fent­li­che Durch­bruch. Mit 8294 Zäh­lern über­bot der ge­bür­ti­ge Il­ler­tis­se­ner klar die WM-Norm von 8100 Zäh­lern, ver­bes­ser­te sei­ne drei Wo­chen jun­ge Best­mar­ke um 263 Zäh­ler und wur­de Fünf­ter. „Das war ei­ne An­über­ra­schend

Brug­ger, Ma­thi­as

sa­ge, da müs­sen die an­de­ren in Ra­tin­gen erst ein­mal kon­tern“, sag­te Brug­ger. Die an­de­ren, das sind vor al­lem sein Team­ka­me­rad Ar­thur Abe­le, der im Vor­jahr mit 8605 in Ra­tin­gen ge­wann und Göt­zis we­gen ei­ner Grip­pe ab­sag­te, und Kai Kaz­mi­rek, der Olym­pia­vier­te, der in Vor­arl­berg ver­letzt pas­sen muss­te. Brug­ger sprang aus dem Schat­ten, nach sei­nem sen­sa­tio­nel­len 400-Me­ter-Lauf be­kam er so­gar Stan­ding Ova­tions der 5000 Fans. In 47,29 Se­kun­den schlug er den ka­na­di­schen WM-Zwei­ten und Olym­pia­drit­ten Da­mi­an War­ner (47,49). „Das ist phä­no­me­nal, das wer­de ich mit­neh­men“, sag­te Brug­ger, eben­so die 14,06 Se­kun­den über die 110 Me­ter Hür­den – 0,39 Se­kun­den schnel­ler denn je. Für Brug­ger, der von ei­ner gro­ßen Fan­ge­mein­de un­ter­stützt wur­de, war es der größ­te Er­folg der Kar­rie­re, grö­ßer als der Hal­len-WM-Sie­ben­kampf in Port­land. War­um? „Ich bin Zehn­kämp­fer.“Ein ta­len­tier­ter. (zak)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.