Ver­an­stal­ter bie­ten ne­ben dem hoch­klas­si­gen Se­gel­sport auch ein bun­tes Rah­men­pro­gramm an

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Lokalsport - Das 20. Match Race Ger­ma­ny 2017 Die Matchra­ce-Part­ner Am Sams­tag wird die Ju­gend Stand-up-Paddling

wird die Käl­te des ver­gan­ge­nen Jah­res ver­ges­sen las­sen. Som­mer­li­che Tem­pe­ra­tu­ren sind zu er­war­ten, even­tu­ell un­ter­bro­chen von Ge­wit­ter­schau­ern. Ob da­zu auch im­mer Wind für die Seg­ler we­hen wird, wie es vor Jah­res­frist Lan­genar­gens Bür­ger­meis­ter Achim Krafft ver­spro­chen hat, wird man erst da­nach wis­sen. Die Ver­an­stal­ter ha­ben wie­der ein Rah­men­pro­gramm auf die Bei­ne ge­stellt, das je­de Pau­se bei­na­he rund um die Uhr zur Ne­ben­sa­che macht. Mit vie­len tau­send Zu­schau­ern täg­lich wird ge­rech­net.

sind mit gro­ßem Auf­ge­bot im Re­gat­ta­dorf im Lan­genar­ge­ner Gon­del­ha­fen. „Die Ju­bi­lä­ums­auf­la­ge kann kom­men“, sagt Ver­an­stal­tungs­di­rek­tor Ha­rald Thie­rer. „Un­ser Team ist be­reit, das Re­gat­ta­dorf wächst und die Stim­mung steigt.“Die Wett­fahr­ten auf dem Was­ser wird wie ge­wohnt ZDF-Re­por­ter Nils Ka­ben kom­men­tie­ren, der sich seit Jah­ren in das The­ma Se­geln ein­ge­ar­bei­tet hat. Wäh­rend für „die Gro­ßen“der Bier­gar­ten und ei­ne Block­hüt­te (wo die abend­li­chen Par­tys statt­fin­den) auf­ge­baut sind, war­tet täg­lich ein um­fas­sen­des Ak­ti­ons­pro­gramm auf die Kin­der.

des Yacht-Club Langenargen (YCL) oben­drein zum Schnup­per­se­geln ein­la­den. Op­ti­mis­ten und La­ser ste­hen am Strand be­reit. Schwimm­wes­ten wer­den ge­stellt. „Da schaut je­mand auf die Si­cher­heit“, be­tont Michael Nölt­ge, Ko­or­di­na­tor sei­tens des YCL. Aufs Was­ser geht es von Sams­tag bis Mon­tag für al­le die­je­ni­gen, die im „Was­ser­fun-Ak­ti­ons­park“ das (SUP) ein­mal pro­bie­ren wol­len. Nicht nur das Rah­men­pro­gramm gilt es vor­zu­be­rei­ten, auch die Wett­fahrt­lei­tung des auf dem Was­ser zu­stän­di­gen Yach­tClubs Langenargen im Team von Ru­di Magg ist seit Ta­gen ak­tiv. „Wir sind im Zeit­plan, al­les im grü­nen Be­reich“, so Nölt­ge. Er ist wie vie­le an­de­re der zahl­rei­chen Hel­fer des YCL zum 20. Mal da­bei und weiß, wo Pro­ble­me auf­tau­chen könn­ten. „Michael, guck doch mal“, heißt es dann, wenn ein Mo­tor muckt oder ein Funk­ge­rät nicht mehr funkt. Am Don­ners­tag muss dann al­les funk­tio­nie­ren.

FO­TO: VG

Der Ko­or­di­na­tor Michael Nölt­ge.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.