Ver­tagt, ver­lo­ren – Aus auch für Zverev

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Sport -

(SID/dpa) - Auch Hoff­nungs­trä­ger Alex­an­der Zverev ist be­reits in der 1. Run­de der French Open aus­ge­schie­den und hat das schwächs­te Ab­schnei­den der deut­schen Ten­nis­pro­fis in Paris seit 2008 be­sie­gelt. In ei­ner Hän­ge­par­tie über zwei Ta­ge muss­te sich der an Po­si­ti­on neun ge­setz­te 20-Jäh­ri­ge dem 13 Jah­re äl­te­ren Links­hän­der Fer­nan­do Ver­das­co (ATPNr. 37) mit 4:6, 6:3, 4:6, 2:6 ge­schla­gen ge­ben.

„Ich ha­be ab­so­lut schei­ße ge­spielt. So ein­fach ist das. Ich ha­be den Ball nicht ge­spürt, war zu kurz und pas­siv. Es lag an kei­nem an­de­ren als an mir“, sag­te Zverev. „Aber das ist jetzt kein Dra­ma und nicht das En­de der Welt. Trotz­dem scha­de, dass man bei ei­nem Grand Slam so spielt.“

Nach 2:53 St­un­den ver­wan­del­te der Spa­nier sei­nen ers­ten Match­ball. Vor lau­ter Frust hat­te Zverev zu­vor – nach dem vor­ent­schei­den­den Break im vier­ten Satz zum 0:2 – sein Ra­cket auf den Bo­den ge­schleu­dert, es dann voll­ends zer­bro­chen – und da­für ei­ne Ver­war­nung kas­siert. Ins­ge­samt gab der 1,98-Me­ter-Mann acht­mal sein Ser­vice ab.

„Sa­scha ist zu pas­siv und über­lässt Ver­das­co qua­si den gan­zen Platz. Und der be­dankt sich“, hat­te Eu­ro­spor­tEx­per­te Bo­ris Be­cker wäh­rend der Be­geg­nung kri­ti­siert. Zverev un­ter­lie­fen 49 un­er­zwun­ge­ne Feh­ler (27 Win­ner). Kon­se­quenz: Er war­tet wei­ter dar­auf, bei ei­nem der vier Gran­dSlam-Tur­nie­re die zwei­te Wo­che zu er­rei­chen.

Die Par­tie hat­te am Mon­tag­abend we­gen Dun­kel­heit nach dem zwei­ten Satz ab­ge­bro­chen und auf Di­ens­tag ver­scho­ben wer­den müs­sen. Alex­an­der Zverev, der erst­mals als Top-TenSpie­ler in ein Grand-Slam-Event ge­star­tet war, hat­te vor an­dert­halb Wo­chen in Rom sei­nen ers­ten Mas­ter­sTi­tel ge­holt und galt in Roland Gar­ros als ei­ner der Mit­fa­vo­ri­ten.

FO­TO: DPA

Alex­an­der Zverev

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.