Zöll­ner be­kla­gen: Nur we­ni­ge Kon­trol­len an Schwei­zer Gren­ze mög­lich

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Wir Im Süden -

(lsw) - Die Zöll­ner an der deutsch-schwei­ze­ri­schen Gren­ze stem­peln je­den Tag Tau­sen­de Aus­fuhr­kas­sen­zet­tel ab – da­durch bleibt aus Sicht der Deut­schen Zoll- und Fi­nanz­ge­werk­schaft kaum Zeit für ge­naue Kon­trol­len. „Wir kon­trol­lie­ren de­fi­ni­tiv un­ter fünf Pro­zent“, sag­te der Bun­des­vor­sit­zen­de Die­ter De­wes am Frei­tag. Da­durch feh­le es auch an ei­ner Ab­schre­ckung für mög­li­che Be­trü­ger.

Mit den Aus­fuhr­schei­nen kön­nen sich Nicht-EU-Bür­ger Mehr­wert­steu­er zu­rück­er­stat­ten las­sen, die sie auf ih­re Ein­käu­fe in Deutsch­land ge­zahlt ha­ben – un­ab­hän­gig da­von, was und wie viel sie ge­kauft ha­ben. 2016 wur­den al­lein im Be­reich des Haupt­zoll­amts Sin­gen (Kreis Kon­stanz) rund 11,2 Mil­lio­nen „grü­ne Zet­tel“ab­ge­fer­tigt. Da­durch kommt es häu­fig zu Staus an den Grenz­über­gän­gen, zu­dem be­deu­tet der An­sturm viel Ar­beit für die Zoll­be­am­ten.

Um sie zu ent­las­ten, prüft ei­ne Ar­beits­grup­pe schon seit Län­ge­rem ein au­to­ma­ti­sier­tes Ver­fah­ren. Spä­tes­tens An­fang 2020 sol­le das star­ten, sag­te De­wes. „Es wä­re mehr als wün­schens­wert, dass es pünkt­lich ein­ge­führt wird.“Auch ei­ne Ba­ga­tell­gren­ze wird im­mer wie­der in un­ter­schied­li­chen Hö­hen ge­for­dert – erst kürz­lich hat­te sich der Bun­des­rech­nungs­hof da­für aus­ge­spro­chen. Die Po­li­tik bleibt an­ge­sichts die­ser Lö­sung aber skep­tisch, sie fürch­tet bei­spiels­wei­se ei­ne Be­nach­tei­li­gung des Ein­zel­han­dels.

FOTO: DPA

An der deutsch-schwei­ze­ri­schen Grenz staut es sich häu­fig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.