Ab­schied von Alt­kanz­ler Hel­mut Kohl

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Nachrichten & Hintergrund -

(dpa) - Zwei Wo­chen nach sei­nem Tod wird der frü­he­re Bun­des­kanz­ler Hel­mut Kohl am heu­ti­gen Sams­tag in Spey­er bei­ge­setzt. Die Trau­er­fei­er­lich­kei­ten in Straß­burg, Lud­wigs­ha­fen und Spey­er er­stre­cken sich über den ge­sam­ten Tag. Kohl war 16 Jah­re Bun­des­kanz­ler und 25 Jah­re CDU-Vor­sit­zen­der. Er war am 16. Ju­ni im Al­ter von 87 Jah­ren ge­stor­ben.

Zu­nächst neh­men Po­li­ti­ker und Staats­gäs­te bei ei­nem Trau­er­akt im EU-Par­la­ment in Straß­burg Ab­schied von Kohl. Erst­mals wird da­mit ein ver­stor­be­ner Po­li­ti­ker für sei­ne Ver­diens­te um Eu­ro­pa mit ei­nem sol­chen eu­ro­päi­schen Trau­er­akt ge­ehrt. Re­den sind un­ter an­de­rem von Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU), EU-Rats­prä­si­dent Do­nald Tusk und dem frü­he­ren US-Prä­si­den­ten Bill Cl­in­ton ge­plant. Ei­nen deut­schen Staats­akt für Kohl gibt es nicht. An­schlie­ßend fliegt ein Hub­schrau­ber der Bun­des­po­li­zei den Sarg mit Kohls Leich­nam von Straß­burg in sei­ne Ge­burts­stadt Lud­wigs­ha­fen zu­rück. An­schlie­ßend wird der Sarg auf ein Schiff ge­bracht, das dann auf dem Rhein ins na­he­ge­le­ge­ne Spey­er fährt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.