An Tag eins stimmt die Sach­sen­ring-Bi­lanz

Cor­te­se fährt im zwei­ten Trai­ning zum Mo­to2-WM-Lauf die sechst­schnells­te Run­de

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Sport -

(SID) Auf dem Weg zum Fah­rer­la­ger grüß­te Jo­nas Fol­ger läs­sig und lä­chel­te, dann gab der deut­sche Hoff­nungs­trä­ger am Sach­sen­ring mit dem Mo­tor­rol­ler kräf­tig Gas und ver­schwand im Tun­nel. Der 23-Jäh­ri­ge war nach sei­nem ers­ten Auf­tritt als Mo­toGP-Pi­lot in der Hei­mat sicht­lich ent­spannt – und auch ein we­nig er­leich­tert.

„Uns fehlt nicht viel zur Spit­ze“, sag­te Fol­ger bei sei­ner Analyse der ers­ten bei­den Trai­nings zum Gro­ßen Preis von Deutsch­land am Sonn­tag (11 Uhr, 12.20 Uhr, 14 Uhr/Eu­ro­sport und Ser­vusTV). Am Vor­mit­tag war der Ya­ma­ha-Fah­rer im Tro­cke­nen Elf­ter ge­wor­den, am Nach­mit­tag auf feuch­ter Stre­cke Ach­ter. Es gab beim Mühl­dor­fer am ers­ten Tag kei­nen Grund zur Sor­ge. Aus­drück­lich lob­te der Mo­toGP-Neu­ling den neu­en As­phalt auf dem Sach­sen­ring. „Im Nas­sen ha­be ich noch nie so viel Grip ge­habt wie hier. Das ist un­fass­bar“, sag­te der WM-Zehn­te.

Na­he­zu per­fekt ver­lief der ers­te Tag für Mar­cel Schröt­ter (Vil­gerts­ho­fen). „Es war na­tür­lich ein er­freu­li­cher Auf­takt. Zwei­ter Platz, sehr knapp hin­ter dem Ers­ten, wir dür­fen jetzt nicht über­heb­lich wer­den“, sag­te der Mo­to2-Pi­lot. Dem heu­ti­gen Qua­li­fy­ing blick­te der Su­ter-Chauf­feur des Mem­min­ger Dy­na­volt In­tac­tGPTeams op­ti­mis­tisch ent­ge­gen. „Wenn wir es in ei­ne der ers­ten zwei Start­rei­hen schaf­fen wür­den, wä­re das su­per.“Schröt­ters Team­kol­le­ge San­dro Cor­te­se (Berk­heim) war als 13. und Sechs­ter eben­falls vorn da­bei.

Zu­frie­den sein konn­te auch Phil­ipp Öttl. Vier­ter am Vor­mit­tag, Drit­ter am Nach­mit­tag, für den Mo­to3-Pi­lo­ten aus Ain­ring lief es. „Wir ha­ben ein kon­kur­renz­fä­hi­ges Bi­ke“, sag­te der 21-Jäh­ri­ge, „ich bin auch gut drauf.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.