In Ahau­sen dreht sich al­les um das Most­fest

Most und Dinne­le kom­men beim Pu­bli­kum bes­tens an

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Bermatingen/service - Von Claudia Paul Fo­tos vom Most­fest www.schwa­ebi­sche.de

- Be­reits vor der of­fi­zi­el­len Er­öff­nung hat sich das Pu­bli­kum zahl­reich am idyl­li­schen Dorf­platz hin­ter der Kir­che ein­ge­fun­den. Sechs Ka­no­nen­schüs­se ver­kün­de­ten laut­stark, dass in Ahau­sen Most­fest-Zeit ist.

Der Stern­marsch mit den Mu­sik­ka­pel­len aus Mark­dorf, Ried­heim und Bad Her­re­n­alb-Gais­tal en­de­te am St­a­chus, wo die Mu­si­ker ge­mein­sam mu­si­zier­ten und für Gän­se­h­au­tGe­fühl sorg­ten. Un­ter der Lei­tung von Ni­co­las Köb spiel­ten die Ka­pel­len das Bad­ner Lied und die Bo­den­see-Hym­ne „Die Fi­sche­rin vom Bo­den­see“.

Mitt­ler­wei­le hat­ten die Dinn­eleBä­cke­rin­nen be­reits al­le Hän­de voll zu tun, stan­den doch die ers­ten Kun­den be­reits kurz nach der Er­öff­nung Schlan­ge vor der Sie­ber-Scheu­ne. „Schön, dass der Platz zur Er­öff­nung be­reits so voll ist“, sag­te Vi­ze-Vor­stand Mar­tin Hei­g­le, der den Vor­sit­zen­den Mau­rice Pa­rent ver­trat. Das Most­fest sei sehr tra­di­ti­ons­reich und die di­ver­sen Most­sor­ten sehr le­cker.

Den An­stich des ers­ten Most­fas­ses über­nahm Bür­ger­meis­ter Mar­tin Rupp, dem Orts­vor­ste­her Ja­kob Krim­mel hilf­reich zur Sei­te stand. „Es ist schön, hier zu sein“, sag­te die Bo­den­see-Ap­fel­prin­zes­sin Ann-Kath­rin Kolb, für die das Fest ei­ne Pre­mie­re war. „Der Most ist we­ni­ger süß“, sag­te Klaus Wi­de­mann von der gleich­na­mi­gen Mos­te­r­ei. Da­mit sei man den Kun­den­wün­schen ent­ge­gen­ge­kom­men, die sich we­ni­ger sü­ße Most- und Schor­le­sor­ten wünsch­ten.

Dem Pu­bli­kum war es re­la­tiv egal, der Most mun­de­te und die flei­ßi­gen Hel­fer hin­ter den The­ken hat­ten al­le Hän­de voll zu tun. Dank lang­jäh­ri­ger Er­fah­rung und ein­ge­spiel­ten Teams lief al­les wie am Schnür­chen und lan­ge War­te­zei­ten gab es nur für die Dinne­le-Fans. „Es ist ganz schön an­stren­gend“, sag­ten Fa­bi­an und Si­mon, die als Dinne­le-Ver­käu­fer un­ter­wegs wa­ren. Oft­mals sei­en sie be­reits am An­fang des Fes­tes aus­ver­kauft, da die Nach­fra­ge sehr groß sei. „Wir ma­chen nur ei­ne kur­ze Pau­se“, so die Dinne­le-Ver­käu­fer Ga­b­ri­el und Ga­b­rie­le uni­so­no und stärk­ten sich mit ei­ner Cur­ry­wurst, be­vor sie sich wie­der in den Tru­bel stürz­ten.

„Wir ha­ben im Vor­feld kaum Wer­bung ge­macht“, sag­te Mar­tin Hei­g­le. Treue, ein­ge­fleisch­te Most­fest-Fans hät­ten das Da­tum oh­ne­hin im Ka­len­der. So war denn auch be­reits ei­ne St­un­de nach Er­öff­nung der Platz hin­ter der Kir­che dicht be­völ­kert und es gab kaum mehr ein Durch­kom­men. An­ge­neh­me Tem­pe­ra­tu­ren, le­cke­re Most­sor­ten, nette Ge­sprä­che und Spe­zia­li­tä­ten vom Grill sorg­ten für ein paar schö­ne St­un­den. Auf der Büh­ne un­ter­hiel­ten die Stadt­ka­pel­le Mark­dorf und das „Ori­gi­nal-Gams­bart-Trio“das Pu­bli­kum, wel­ches be­geis­tert mit­mach­te. Dem spä­ter ein­set­zen­den Re­gen trotz­ten die Be­su­cher mit Schir­men, was der Freu­de kei­nen Ab­bruch tat. Und we­nig spä­ter wur­de auf der Büh­ne das Tanz­bein ge­schwun­gen und die Stim­mung war auf dem Hö­he­punkt. So ge­nos­sen die Be­su­cher bis in die spä­te Nacht hin­ein ein paar ver­gnüg­li­che St­un­den.

Der Vor­sit­zen­de des Mu­sik­ver­eins Ahau­sen, Mau­rice Pa­rent, hat sich am Sams­tag von sei­nem Vi­ze ver­tre­ten las­sen. Sei­ne Ab­we­sen­heit hat­te al­ler­dings ei­nen er­freu­li­chen Hin­ter­grund: Die Ahau­ser Band „Jack Rus­sel’s Hals­bänd“, bei der Pa­rent mit­spielt, hat am Frei­tag­abend das SWR 4-Blech­du­ell-Fi­na­le in Dor­met­tin­gen ge­won­nen. Als Ge­winn wink­te die Teil­nah­me am „Wood­stock der Blas­mu­sik“, wel­ches am Sams­tag auf dem Pro­gramm stand.

Wei­te­re es im In­ter­net un­ter

gibt

FO­TO: CLP

Das 37. Most­fest ist er­öff­net: Klaus Wi­de­mann, Bür­ger­meis­ter Mar­tin Rupp, Orts­vor­ste­her Ja­kob Krim­mel und Mar­tin Hei­g­le, vor­ne Ap­fel­prin­zes­sin Ann-Kath­rin Kolb.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.