Stadt rich­tet Ki­ta im Grün­beck-Haus ein

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Friedrichshafen -

(flo) - Die Stadt­ver­wal­tung will im Max-Grün­be­ckHaus vor­über­ge­hend ei­ne Kin­der­ta­ges­stät­te ein­rich­ten. Der Fi­nanz- und Ver­wal­tungs­aus­schuss der Stadt ge­neh­mig­te am Mon­tag 167 000 Eu­ro, um das Haus ent­spre­chend um­zu­bau­en. Das end­gül­ti­ge Okay soll der Ge­mein­de­rat am 24. Ju­li ge­ben.

Der Kin­der­gar­ten­be­darfs­plan, der im Mai in den städ­ti­schen Gre­mi­en dis­ku­tiert wur­de, mach­te ei­nes ganz deut­lich: In Fried­richs­ha­fen herrscht wei­ter­hin ein gro­ßer Be­darf an Be­treu­ungs­an­ge­bo­ten. Al­lein in der Stadt­mit­te gibt es 40 of­fe­ne An­fra­gen von Ü3-Kin­dern, auch aus Flücht­lings­fa­mi­li­en. Die Stadt­ver­wal­tung sieht „drin­gen­den Hand­lungs­be­darf “. Weil es noch ei­ni­ge Zeit dau­ern dürf­te, bis die sechs­grup­pi­ge Ki­ta im neu­en Karl-Ol­gaPark kommt, soll ei­ne Über­gangs­lö­sung her – und zwar im drit­ten Stock des Max-Grün­beck-Hau­ses. Schon frü­her schall­te hier Kin­der­la­chen durch die Gän­ge, bis vor zwei Jah­ren nutz­te die Swiss In­ter­na­tio­nal School die Räu­me. Die Stadt plant, dort ei­nen zwei­grup­pi­gen Kin­der­gar­ten mit ver­län­ger­ten Öff­nungs­zei­ten ein­zu­rich­ten. Lei­te­rin soll Yvon­ne Geh­wei­ler wer­den. Der Fi­nan­zund Ver­wal­tungs­sau­schuss seg­ne­te den städ­ti­schen Vor­schlag ein­stim­mig ab.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.