„Haus Son­nen­uhr“wählt ei­nen neu­en Bei­rat

Ein Vor­sit­zen­der und zwei Stell­ver­tre­ter wer­den ge­sucht

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Friedrichshafen - In­for­ma­tio­nen j.kna­cke@fried­richs­ha­fen.de

(sz) - Am Don­ners­tag, 6. Ju­li, wählt der Se­nio­ren­treff „Haus Son­nen­uhr“ei­nen neu­en Bei­rat. Die Mit­glie­der wer­den für zwei Jah­re ge­wählt. Wer sich als Kan­di­dat auf­stel­len las­sen möch­te, muss am Don­ners­tag um 14 Uhr im „Haus Son­nen­uhr“sein.

Die zwei­jäh­ri­ge Amts­zeit des Bei­ra­tes für den Se­nio­ren­treff „Haus Son­nen­uhr“en­det im Ju­li. Drei Per­so­nen sol­len ge­wählt wer­den, dar­un­ter ein Vor­sit­zen­der und zwei Stell­ver­tre­ter. Vor­aus­set­zun­gen für die Kan­di­da­tur sind, dass die Per­so­nen 55 Jah­re alt sind und in Fried­richs­ha­fen ge­mel­det sind. Je­der Wahl­be­rech­tig­te hat ei­ne Stim­me. Zum Vor­sit­zen­den ge­wählt ist der Kan­di­dat, der die meis­ten gül­ti­gen Stim­men er­hält. Bei der Wahl der bei­den Stell­ver­tre­ter ist der­je­ni­ge ers­ter Stell­ver­tre­ter, der die meis­ten gül­ti­gen Stim­men er­langt. Zwei­ter Stell­ver­tre­ter wird der­je­ni­ge, der die nächst hö­he­re Stimm­zahl hat.

Zu den Auf­ga­ben des Bei­ra­tes des Hau­ses Son­nen­uhr ge­hö­ren die Pro­gramm­pla­nung und de­ren Wei­ter­ent­wick­lung in Zu­sam­men­ar­beit mit der städ­ti­schen Se­nio­ren­be­auf­trag­ten Ju­dith Kna­cke. Die Bei­rä­te fun­gie­ren als Bin­de­glied zwi­schen den Be­su­chern und der Stadt und ver­tre­ten die In­ter­es­sen und Be­dar­fe der Be­su­cher, so dass die­se in die Pro­gramm­pla­nung ein­flie­ßen. Der Be­trieb der Ca­fe­te­ria wird in Ab­spra­che mit der Se­nio­ren­be­auf­trag­ten vom Amt für Bil­dung, Fa­mi­lie und Sport selb­stän­dig be­trie­ben. Für den Be­trieb wer­den eh­ren­amt­li­che Mit­ar­bei­ter ein­ge­setzt. Es ist auch mög­lich, dass der Bei­rat den Be­trieb der Ca­fe­te­ria an ei­nen eh­ren­amt­li­chen Mit­ar­bei­ter über­trägt.

Die drei Bei­rä­te tref­fen sich re­gel­mä­ßig, min­des­tens ein­mal im Quar­tal, mit der Se­nio­ren­be­auf­trag­ten oder ei­nem an­de­ren Ver­tre­ter des Am­tes für Bil­dung, Fa­mi­lie und Sport, um die an­ste­hen­den Pla­nun­gen, Ab­spra­chen und Ab­stim­mun­gen vor­neh­men zu kön­nen.

Wei­te­re zur Neu­wahl er­hal­ten In­ter­es­sier­te bei der Se­nio­ren­be­auf­trag­ten, Ju­dith Kna­cke, im Rat­haus, Ade­nau­er­platz1, 88045 Fried­richs­ha­fen oder te­le­fo­nisch un­ter der Num­mer 07541 / 203 32 14 oder per E-Mail an

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.