Ge­hackt

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Sport -

Wenn un­ser­eins in al­ko­hol­ge­schwän­ger­ten Näch­ten der Ver­flos­se­nen nach­trau­ert und fa­ta­ler­wei­se zum Mo­bil­te­le­fon greift, um un­säg­li­che, pein­li­che Nach­rich­ten ab­zu­sen­den, bleibt am Fol­ge­tag meist nur ei­ne bo­den­lo­se Scham. Viel­leicht so­gar ei­ne Ent­schul­di­gung. Ähn­lich er­ging es nun Me­sut Özil – und das vor den Au­gen der Welt­öf­fent­lich­keit. „Ich weiß ich ha­be es ver­kackt Mandy aber wer­de dich im­mer lie­ben“, schrieb der Ar­senal-Star auf Ins­ta­gram an Ex-Freun­din Mandy Ca­pris­to. Und hat­te spä­ter, an­statt ei­sern sei­nen Mann zu ste­hen, nur ei­ne Aus­re­de pa­rat: „Mein Ins­ta­gram-Pro­fil wur­de ge­hackt. Mein Team ar­bei­tet dar­an.“Na­tür­lich könn­te, wahr­schein­lich wird das der Wahr­heit ent­spre­chen. Wir wür­den lie­ber bei un­se­rer Ver­si­on blei­ben. Wie trös­tend wä­re es, wenn der Su­per­ki­cker auch nur ein Mann wä­re. (falx)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.