Par­la­ment bil­ligt eu­ro­päi­sche Staats­an­walt­schaft

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Nachrichten & Hintergrund -

(dpa) - Beim Ver­dacht auf Miss­brauch oder Un­ter­schla­gung von EU-Geld wer­den künf­tig eu­ro­päi­sche Staats­an­wäl­te er­mit­teln. Das Eu­ro­pa­par­la­ment stimm­te am Mitt­woch in Straß­burg der Ein­rich­tung ei­ner EU-Staats­an­walt­schaft zu. Es wird da­mit ge­rech­net, dass die neue Be­hör­de ab 2020 mit 20 be­tei­lig­ten Län­dern – dar­un­ter auch Deutsch­land – an den Start geht. Der EU-Kom­mis­si­on zu­fol­ge ent­ge­hen den öf­fent­li­chen Haus­hal­ten al­lein durch schwe­ren grenz­über­schrei­ten­den Mehr­wert­steu­er­be­trug Ein­nah­men von min­des­tens 50 Mil­li­ar­den Eu­ro jähr­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.