Flücht­lin­ge und Mit­glie­der des Hel­fer­krei­ses Asyl fei­ern ge­mein­sam

Ge­flo­he­ne und Stadt be­dan­ken sich bei Hel­fern – In der Som­mer­talhal­le wird auf die ge­mein­sa­me Zeit zu­rück­ge­blickt

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Meersburg/hagnau/überlingen -

(sapo) - Um sich bei al­len Hel­fern zu be­dan­ken, hat der Hel­fer­kreis Asyl ge­mein­sam mit der Stadt Meers­burg zu ei­nem Som­mer­fest in die Som­mer­talhal­le ge­la­den. Auch zahl­rei­che Flücht­lin­ge ka­men zu dem Fest.

Ni­dal Oy­oun Soud, der aus Sy­ri­en nach Meers­burg ge­kom­men ist, nutz­te die Ge­le­gen­heit, um die Ar­beit der Hel­fer zu wür­di­gen„Wir ha­ben Glück, in Meers­bug zu sein. Wir ha­ben so vie­le gu­te Men­schen im Hel­fer­kreis.“

Der­zeit en­ga­gie­ren sich 71 Eh­ren­amt­li­che im Hel­fer­kreis Asyl, 83 Flücht­lin­ge le­ben zur­zeit in Meers­burg. „Man kann vor so­viel En­ga­ge­ment nur den Hut zie­hen“, sag­te Bür­ger­meis­ter Ro­bert Sche­rer, der eben­falls ge­kom­men war. Er dank­te den Eh­ren­amt­li­chen für ih­re Un­ter­stüt­zung.

Ge­flo­he­ne kom­men an

Der Vor­sit­zen­de des Hel­fer­kreis Asyl, Micha­el Hüm­me­rich, gab ei­nen klei­nen Rück­blick auf die Ar­beit der Hel­fer. Be­son­ders vie­le Flücht­lin­ge sei­en 2016 nach Meers­burg ge­kom­men – 50 an der Zahl. „Die­se Men­schen sind wei­test­ge­hend in der Ge­mein­de an­ge­kom­men“, sag­te Hüm­me­rich.

Der Hel­fer­kreis ar­bei­tet eng mit der Stadt zu­sam­men. St­ef­fi Mög­lich vom Amt „Fa­mi­lie, Bil­dung, So­zia­les“küm­mert sich von städ­ti­scher Sei­te um die Flücht­lin­ge. Sie hat das Som­mer­fest or­ga­ni­siert.

FO­TO: SAPO

Mit in­ter­na­tio­na­len Köst­lich­kei­ten stär­ken sich die Gäs­te des Som­mer­fes­tes.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.