Ein Mas­ter­plan wä­re fäl­lig

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Nachrichten & Hintergrund - Von Ras­mus Buch­stei­ner po­li­tik@schwa­ebi­sche.de

Es lässt auf­hor­chen, wenn die Mi­nis­ter­prä­si­den­ten der „Au­to-Län­der“die Her­stel­ler in die Pflicht neh­men. Horst See­ho­fer hat bei BMW und Au­di son­diert, Win­fried Kret­sch­mann bei Daim­ler. In­zwi­schen scheint bis in die Kon­zern­zen­tra­len hin­ein die Er­kennt­nis durch­ge­drun­gen zu sein, dass an ei­ner gro­ßen Um­rüs­tungs­ak­ti­on kein Weg mehr vor­bei­führt. Al­les an­de­re wür­de zu ei­nem ge­wal­ti­gen Wert­ver­lust der Be­stands­fahr­zeu­ge füh­ren und die Nach­fra­ge nach neu­en Die­sel­au­tos ab­wür­gen.

Die Fra­ge ist nur, wie stark die Po­li­tik die Dau­men­schrau­ben an­zie­hen wird. Dass das, was die Kon­zer­ne an­ge­bo­ten ha­ben, nicht aus­rei­chen dürf­te, um Fahr­ver­bo­te zu ver­hin­dern, pfei­fen die Spat­zen in Ber­lin von den Dä­chern. Jetzt wä­re es ei­gent­lich an Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­ter Alex­an­der Do­brindt, ei­nen Mas­ter­plan für ei­ne emis­si­ons­ar­me Mo­bi­li­tät der Zu­kunft vor­zu­le­gen. Doch der ist in der De­bat­te über not­wen­di­ge Kon­se­quen­zen aus dem Ab­gas­skan­dal re­gel­recht ab­ge­taucht. Gut, dass die Mi­nis­ter­prä­si­den­ten der Au­to­Län­der nun den Druck nicht nur auf die Her­stel­ler er­höht ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.