Drei Män­ner bei Stier­hatz ver­letzt

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Journal -

(AFP) - Bei der tra­di­tio­nel­len Stier­hatz sind gleich am ers­ten Tag drei Läu­fer von den Hör­nern der Kampf­s­tie­re ver­letzt wor­den. Ein Spa­nier ha­be schwe­re Ver­let­zun­gen er­lit­ten, der Zu­stand zwei­er US-Ur­lau­ber sei we­ni­ger be­sorg­nis­er­re­gend, teil­te die Stadt mit. Die Stier­hatz ist Teil des San-Fer­mín-Fes­ti­vals, das je­des Jahr Hun­dert­tau­sen­de Be­su­cher aus dem In- und Aus­land an­zieht. Die Teil­neh­mer ren­nen vor den Tie­ren et­wa 800 Me­ter durch die en­gen Gas­sen der nord­spa­ni­schen Stadt – es gilt bei vie­len als be­son­ders mu­tig, die Stie­re mög­lichst nah an sich her­an­kom­men zu las­sen. Seit 1911 ka­men da­bei 15 Men­schen ums Le­ben. Zu­letzt er­litt ein jun­ger Spa­nier vor acht Jah­ren töd­li­che Ver­let­zun­gen, als ein Stier ihm die Hör­ner in Na­cken, Herz und Lun­ge ramm­te.

AN­ZEI­GE

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.