Chi­na straft

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Sport -

Man will nicht wis­sen, wel­che Stra­fen Bun­des­li­ga-Ki­cker er­hal­ten wür­den, wür­de nicht der DFB ur­tei­len, son­dern Chi­nas Fuß­ball-Ver­band CFA. Zwan­zig Schlä­ge auf den Rü­cken für ein­mal Spu­cken auf dem Platz? Pro Mi­nu­te Ru­del­bil­dung ein Jahr Ein­zel­haft? Gut denk­bar, denn bei Zheng Zhi, dem Ka­pi­tän der Na­tio­nal­mann­schaft, zeigt der CFA, was mög­lich ist. Der 36-Jäh­ri­ge hat­te es nach ei­ner Par­tie ver­säumt, sei­ne Mit­spie­ler von Meis­ter Guang­zhou Ever­gran­de zum Hän­de­schüt­teln mit den Schieds­rich­tern zu ver­sam­meln, nun wur­de er für vier Spie­le ge­sperrt, zu­dem muss er 5200 Eu­ro Stra­fe be­zah­len. Von sei­nem Ver­ein wur­de Zhi zu ei­nem 13 000-Eu­roKn­öll­chen ver­don­nert.

Was wohl den Tisch­ten­nis­spie­lern Ma Long, Xu Xin und Fan Zhen­dong be­vor­steht, die sich kürz­lich aus So­li­da­ri­tät zu ih­rem Trai­ner wei­ger­ten, bei den Chi­na Open zu spie­len? Das Kar­rie­re­en­de, glau­ben In­si­der. Ver­mut­lich müs­sen sie bis ans Le­bens­en­de oh­ne Mund­schutz wäh­rend der Rush­hour durch Peking ra­deln. Dann hät­ten sie noch Glück ge­habt. (zak)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.