W

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Auto & Verkehr -

enn sich die Stra­ße noch Hun­der­te Me­ter den Berg hin­auf­schraubt oder der Ge­gen­wind ei­nen fast rück­wärts rol­len lässt, denkt man­cher Rad­ler si­cher: Et­was Un­ter­stüt­zung beim Tre­ten wä­re nun klas­se. Wem aber das Geld für ein neu­es Pe­del­ec fehlt, der kann un­ter Um­stän­den sein Fahr­rad mit ei­nem Elek­tro­mo­tor nach­rüs­ten. Et­li­che Fir­men lie­fern da­für Bau­sät­ze zum Um­bau in Ei­gen­re­gie – oder bie­ten die­sen Ser­vice gleich kom­plett an. Man­che Rad­fach­händ­ler wer­ben mit der glei­chen Leis­tung. Bil­lig ist al­ler­dings auch der nach­träg­li­che Mo­tor­ein­bau nicht. Es gibt au­ßer­dem viel zu be­ach­ten.

Vor­tei­le beim Hin­ter­rad­ein­bau

Drei An­triebs­ar­ten sind mög­lich: Der Mo­tor kann in die hin­te­re oder vor­de­re Rad­na­be ein­ge­baut wer­den, ei­ne Al­ter­na­ti­ve ist das Tret­la­ger. „Wir ver­su­chen im­mer, zu­erst ans Hin­ter­rad zu ge­hen“, sagt Thi­lo Gauch von der Fir­ma Electric Bi­ke So­lu­ti­ons. Das Vor­der­rad sei die zwei­te Wahl, als Letz­tes kom­me das Tret­la­ger in Be­tracht. Der Hin­ter­rad­ein­bau bie­tet sich an, weil das Rah­mend­rei­eck meist sta­bi­ler ist als die zwei Ga­bel­roh­re vorn, sagt Gauch. Ei­nen Rat­schlag ge­ben auch die Ex­per­ten in Rad­lä­den. „Ei­ne ver­bind­li­che Aus­sa­ge wird aber kaum je­mand tref­fen“, sagt Fe­lix Lind­horst. Er ar­bei­tet beim Bun­des­in­nungs­ver­band für das Deut­sche Zwei­rad­me­cha­ni­ker-Hand­werk. Eher we­ni­ge Fahr­rad­lä­den

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.