Alb-Höh­len sind die sechs­te Wel­kul­tur­er­be-Stät­te in Ba­den-Würt­tem­berg

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Seite Drei - FO­TOS: DPA (4)/OH

Ne­ben den Hö­heln an der Schwä­bi­schen Alb gibt es fünf wei­te­re Welt­kul­tur­er­be-Stät­ten in Ba­denWürt­tem­berg (im Uhr­zei­ger­sinn von links un­ten): Die Klos­ter­an­la­ge Maul­bronn, die Klos­ter­in­sel Rei­chen­au, der Ober­ger­ma­nisch-Rae­ti­sche Li­mes, die Prä­his­to­ri­schen Pfahl­bau­ten am Bo­den­see und in Ober­schwa­ben und die Le-Cor­bu­si­er- Häu­ser der Stutt­gar­ter Weis­sen­hof­sied­lung. In Bay­ern (kei­ne Ab­bil­dun­gen) sind die Re­si­denz Würz­burg, die Wies­kir­che im Pfaf­fen­win­kel, die Alt­städ­te von Re­gens­burg und Bam­berg so­wie das Mark­gräf­li­che Opern­haus in Bay­reuth Welt­kul­tur­er­be. Zu­dem hat Bay­ern An­teil an den Wel­ter­be­stät­ten Li­mes und Pfahl­bau­ten. (sz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.