Na­tur kon­kur­riert mit mu­si­ka­li­schen Ge­wit­ter­stür­men

Trotz to­ben­dem Un­wet­ter ist das Sin­fo­nie­kon­zert in Ha­gnau voll be­setzt

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Meersburg/hagnau -

Nichts hät­te bes­ser zu die­sem Abend ge­passt als Vi­val­dis Zy­klus „Die Jah­res­zei­ten“, bei dem der na­tür­li­che Don­ner und Re­gen noch ei­ne gan­ze Wei­le mit­spiel­te.

Ein sprit­zi­ger Früh­ling setzt ein

Für das in Zu­sam­men­ar­beit mit der IBB, der In­ter­na­tio­na­len Bank­haus Bo­den­see AG, ver­an­stal­te­te Kon­zert hat­te Ge­org Mais das Kur­pfäl­zi­sche Kam­mer­or­ches­ter Mann­heim ein­ge­la­den, des­sen trans­pa­ren­ter Klang die Kir­che er­füll­te. Sprit­zig setz­te das Al­le­gro des „Früh­lings“ein, zar­tes Stau­nen vor dem Er­wa­chen der Na­tur präg­te das Lar­go. Sanft ließ Mais das Orches­ter um die So­lo­vio­li­ne wo­gen. Wie schon 2014 beim Men­dels­sohn-Vio­lin­kon­zert er­wies sich Jo­han­na Pich­lmair – 2013 die ers­te Preis­trä­ge­rin des In­ter­na­tio­na­len Bo­den­see­mu­sik­wett­be­werbs, den der Ro­ta­ry Club Über­lin­gen al­le zwei Jah­re zu­sam­men mit der Stadt Über­lin­gen durch­führt – er­neut als eben­so sen­si­ble wie vir­tuo­se Künst­le­rin, die im Ein­klang mit Di­ri­gent und Orches­ter die Stim­mun­gen der Vi­val­diKon­zer­te er­le­ben ließ. Be­zau­bernd wa­ren auch ih­re Zwie­ge­sprä­che mit ein­zel­nen Orches­ter­stim­men, so im „Früh­ling“im Kon­zert der Vo­gel­stim­men. Lei­ses Vi­brie­ren mar­kier­te den Be­ginn des Som­mers, nach drü­cken­der Schwü­le ent­lud sich ein to­sen­des Strei­cher­ge­wit­ter. In span­nungs­vol­lem Kon­trast stand im Ad­a­gio das zar­te Spiel der So­log­ei­ge zu den noch im­mer grol­len­den tie­fen Strei­chern. Zum hei­ter stamp­fen­den Tanz­fest wur­de der „Herbst“, lieb­lich bet­te­ten Tut­ti und Cem­ba­lo die So­lis­tin ein. Ge­ra­de­zu kör­per­lich spür­bar wa­ren da­nach im „Win­ter“das Flir­ren und Klir­ren der Käl­te und eben­so die ge­müt­li­che Wär­me am ge­heiz­ten Ka­min, ei­ne in­ni­ge Me­lo­die zu ge­zupf­ten Gei­gen, bis zu­letzt er­neut ein Sturm in wil­den Klang­kas­ka­den und Ab­stür­zen im Tut­ti er­schau­dern ließ.

Neue jun­ge So­lis­ten brach­te die fol­gen­de Ou­ver­tu­re Nr. 3 D-Dur BWV 1068 von Jo­hann Se­bas­ti­an Bach, denn hier durf­ten sich die Trom­pe­ter Se­bas­ti­an Ber­ner, Ma­xi­mi­li­an Su­ter und Mar­tin Da­j­ka, die Ge­win­ner des jüngs­ten In­ter­na­tio­na­len Mu­sik­wett­be­werbs Bo­den­see, pro­fi­lie­ren. Mit leuch­ten­dem Klang be­glei­te­ten sie die Strei­cher und die zwei Obo­en, die hin­zu­ge­kom­men wa­ren, an­ge­fan­gen bei der fest­li­chen, mit im­mer neu­en Cre­scen­di vor­an­ge­trie­be­nen Ou­ver­tu­re über die Ga­vot­te mit ih­rem schwin­gen­den Rhyth­mus, die leb­haf­te Bour­rée und zu­letzt im hö­fi­schen Rei­gen der be­schwing­ten Gi­gue. Nur die be­rühm­te Air ge­hör­te al­lein den Strei­chern und dem Cem­ba­lo, see­len­voll lie­ßen die Mu­si­ker das oft ge­hör­te Stück in den Raum strö­men.

FO­TO: HEL­MUT VOITH

Be­zau­bern­des Kon­zert in Ha­gnau mit dem Kur­pfäl­zi­schen Kam­mer­or­ches­ter Mann­heim un­ter Ge­org Mais und der So­lis­tin Jo­han­na Pich­lmair.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.