Deut­scher Arzt in Chi­na oh­ne Zu­stim­mung ge­filmt

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Nachrichten & Hintergrund -

(dpa) - Der deut­sche Arzt, der den schwer­kran­ken Frie­dens­no­bel­preis­trä­ger Liu Xiao­bo in ei­nem chi­ne­si­schen Kran­ken­haus be­sucht hat, ist nach An­ga­ben der Deut­schen Bot­schaft in Pe­king oh­ne Zu­stim­mung ge­filmt wor­den. Die­se Auf­nah­men sei­en ge­gen den aus­drück­li­chen Wunsch der deut­schen Sei­te ge­macht wor­den, der vor dem Be­such schrift­lich mit­ge­teilt wor­den sei, heißt es in ei­ner Stel­lung­nah­me. Der Ge­sund­heits­zu­stand Li­us hat sich nach An­ga­ben sei­ner Ärz­te der­weil wei­ter ver­schlech­tert. Er be­fin­de sich in ei­nem le­bens­be­droh­li­chen Zu­stand.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.