Schü­ler ho­len ers­ten Platz bei „Ma­the­ma­tik oh­ne Gren­zen“

Klas­se 6b des Gym­na­si­ums ju­belt bei der Preis­ver­lei­hung im Ra­vens­bur­ger Spie­le­land

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Markdorf/service -

(clp) – Für die Schü­ler der Klas­se 6b des Gym­na­si­ums en­det das Schul­jahr mit ei­nem ganz be­son­de­ren Er­eig­nis. „Beim Ju­nior­wett­be­werb von „Ma­the­ma­tik oh­ne Gren­zen“ha­ben wir den ers­ten Platz ge­won­nen“, sag­te Bea­tri­ce Si­mo­nel­li, die Ma­the­leh­re­rin der Ge­win­ner­klas­se.

Die Preis­ver­lei­hung ha­be En­de Ju­ni im Ra­vens­bur­ger Spie­le­land statt­ge­fun­den. „Wir ha­ben erst vor Ort er­fah­ren, wel­chen Platz wir be­legt ha­ben“, sag­te Ma­the­leh­rer Marc Grün­baum. In ei­ner klei­nen Nach­fei­er ha­ben die Schü­ler den Wett­be­werb noch­mals auf­le­ben las­sen und ihr ma­the­ma­ti­sches Wis­sen er­neut un­ter Be­weis ge­stellt. „War­um hat der Wett­be­werb gut ge­klappt? Weil wir ei­ne gu­te Klas­se sind“, sag­te Ki­a­ra Hert­korn zu Be­ginn. Und dann herrsch­te Wett­be­werbs-At­mo­sphä­re, wäh­rend die Schü­ler ein­zeln und ge­mein­sam die Auf­ga­ben an­gin­gen.

In we­ni­gen Mi­nu­ten wa­ren die Auf­ga­ben, von de­nen es ei­ni­ge in sich hat­ten, ge­löst und Ju­bel brach aus. „Ich weiß nicht, ob mei­ne Lö­sung stimmt“, sag­te Ki­a­ra Hert­korn, die die Auf­ga­be sehr schnell ge­löst hat­te. Doch die Sor­ge war um­sonst, denn das Er­geb­nis stimm­te. „Ihr habt al­le ge­won­nen“, sag­te Si­mo­nel­li lo­bend. Mit den Schü­lern freu­te sich auch Rek­tor Til­mann Sie­bert. „Wir sind als Schu­le sehr stolz auf den Preis“, sag­te Sie­bert. An­fangs ha­be man nur ge­wusst, dass die Mark­dor­fer Klas­se un­ter den ers­ten Drei sei. Bei 2500 teil­neh­men­den Schü­lern ha­be man den ers­ten Platz er­reicht. Die Aus­zeich­nung er­in­ne­re an ei­ne tol­le Leis­tung und wer­de ei­nen Eh­ren­platz bei den an­de­ren Prei­sen der Schu­le er­hal­ten.

Scho­ko­la­de von Ma­the­leh­re­rin

„Der Wett­be­werb war ein ganz be­son­de­rer“, sag­te Si­mo­nel­li. 1989 sei bei ei­ni­gen fran­zö­si­schen Ma­the­ma­tik­leh­rern in Straß­burg die Idee zu „Ma­the­ma­tik oh­ne Gren­zen“ent­stan­den und erst­mals im glei­chen Jahr im El­saß ge­star­tet. 1990 ha­be der Wett­be­werb die Gren­ze nach Deutsch­land über­schrit­ten, welt­weit kä­men vie­le wei­te­re Re­gio­nen hin­zu.

„Das ist kein Ein­zel-, son­dern ein Klas­sen­wett­be­werb“, sag­te Si­mo­nel­li. Als Be­loh­nung gab es von der Ma­the­leh­re­rin ein klei­nes Scho­ko­tä­fel­chen, be­vor das En­de des Schul­ta­ges ein­ge­läu­tet wur­de.

FO­TO: CLAUDIA PAUL

So se­hen Sie­ger von „Ma­the­ma­tik oh­ne Gren­zen“aus: Die Klas­se 6b hat den ers­ten Platz ge­won­nen, hier mit den Ma­the­leh­rern Bea­tri­ce Si­mo­nel­li (vor­ne links) und Marc Grün­baum (hin­ten rechts).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.