Vor­trag zu Richard Lie­ber­mann

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Meersburg/uhldingen-mühlhofen -

(sz) - Im Rah­men der Jü­di­schen Kul­tur­wo­chen gibt es am heu­ti­gen Di­ens­tag, 11. Ju­li, um 19.30 Uhr ei­ne Le­sung von Raf­fa­el Wie­lerB­loch über Richard Lie­ber­mann im JUFA Ho­tel in Meers­burg.

Richard Lie­ber­mann war ein ge­hör­lo­ser Por­trät- und Land­schafts­ma­ler. Er wur­de 1900 in Neu-Ulm ge­bo­ren und leb­te seit 1935 in Kon­stanz. 1940 wur­de er und Tei­le sei­ner Fa­mi­lie nach Gurs de­por­tiert. 1943 ge­lingt ihm und sei­nen Ge­schwis­tern die Flucht.

Raf­fa­el Wie­ler-Bloch ist An­ge­hö­ri­ger der Groß­fa­mi­lie Wie­ler, denn Richard Lie­ber­manns Mut­ter war ei­ne ge­bo­re­ne Wie­ler. Der Au­tor hat in ei­nem Buch ge­wis­ser­ma­ßen von in­nen her­aus, das Le­ben und die Le­bens­leis­tung von Richard Lie­ber­mann in ei­ner ein­fühl­sa­men Art und Wei­se nach­ge­zeich­net. Der Ein­tritt ist frei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.