Der See­has kehrt zu­rück ...

Ein Fest für Je­der­mann mit Rum­mel­platz, Par­ty­mei­le, Wett­kämp­fe und Thea­ter

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Lokalsport -

Es ist mit Si­cher­heit der größ­te Hö­he­punkt im jähr­li­chen Ver­an­stal­tungs­rei­gen von Fried­richs­ha­fen: das See­ha­sen­fest. Ab Don­ners­tag steht die Stadt wie­der Kopf und fie­bert dem Sams­tag ent­ge­gen, wenn der be- und ge­lieb­te Pelz­trä­ger den See ver­lässt und die Stadt be­tritt.

(msp) Das See­ha­sen­fest lockt aber si­cher­lich auch des­halb die Mas­sen aus der ge­sam­ten Re­gi­on an, weil das um­fang­rei­che und viel­fäl­ti­ge Pro­gramm tat­säch­lich für je­de Al­ters­grup­pe und je­den Ge­schmack et­was pa­rat hat. Von den Kin­der­ka­rus­sells und Los­bu­den für die jüngs­ten Gäs­te über den Rum­mel­platz und wil­den Fahr­ge­schäf­te für die Ju­gend, die Par­ty­mei­le an der Ufer­pro­me­na­de bis hin zu Blas­mu­sik und Ge­sel­lig­keit für das ge­setz­te­re Al­ter: Hier ist wirk­lich für je­den et­was da­bei!

Den Auf­takt zum 69. See­ha­sen­fest bil­det das An­trom­meln mit dem See­ha­sen-Spiel­manns­zug, dem See­ha­senF­an­fa­ren­zug, dem Fan­fa­ren­zug Graf Zep­pe­lin und der Bür­ger­gar­de am Don­ners­tag um 17 Uhr am Gon­del­ha­fen, um 18 Uhr wird das Fest und der Ver­gnü­gungs­park durch Ober­bür­ger­meis­ter Andre­as Brand mit dem Fass­an­stich of­fi­zi­ell er­öff­net.

Da­nach jagt ein High­light das nächs­te, voll­ge­packt ist das Pro­gramm des gro­ßen Kin­der­fests, das bis Mon­tag­abend geht. Ab­so­lu­te Spit­zen­mo­men­te des Fests sind na­tür­lich das Ein­ho­len des See­ha­sen am Sams­tag­nach­mit­tag um 13.45 Uhr, das gro­ße Feu­er­werk am Sams­tag­abend um 22.30 Uhr so­wie der gro­ße Um­zug am Sonn­tag um 13.30 Uhr.

Krä­mer­markt, sport­li­che Wett­kämp­fe, Fi­scher­ste­chen, Strand­kon­zert, Got­tes­dienst, Kin­der­thea­ter, Tret­boot- Ren­nen, die „lus­ti­ge Re­gat­ta“, Ru­der-Wett­fahr­ten

und das gro­ße En­ten­ren­nen: Das Pro­gramm ist an den Fest­ta­gen wie­der to­tal voll­ge­packt.

Auch die Schu­len brin­gen sich auf viel­fäl­ti­ge Wei­se ein“,, nicht nur beim gro­ßen Um­zug am Sonn­tag, bei den Sport­wett­kämp­fen und der „lus­ti­gen Re­gat­ta“. Die Thea­ter-AG des GZG zeigt „Der Be­such der al­ten Da­me“, die Lud­wig-Dür­rSchu­le das Mu­sik­thea­ter„Der Zau­be­rer von Oz“und die Re­al­schu­le St. Eli­sa­beth prä­sen­tiert das Mu­sik­thea­ter „Blut­wig und Lud­wig“, wäh­rend das Kin­der­thea­ter von Hel­la De­gen das Stück „Jim Knopf und Lu­kas der Lo­ko­mo­tiv­fah­rer“auf die Büh­ne bringt.

Der ÖPNV bie­tet zum See­ha­sen­fest vie­le Son­der­fahr­ten – auch au­ßer­halb der Stadt­gren­zen – an. So kann man das Au­to zu Hau­se las­sen und ganz ge­müt­lich das Fest ge­nie­ßen. Das Fest­pro­gramm so­wie die Fahr­plä­ne gibt es im Netz: www.see­ha­sen­fest.de

FO­TO: FE­LIX KAESTLE

Am Sams­tag­nach­mit­tag ist es end­lich wie­der so­weit: der be­lieb­te See­has kehrt zu­rück in die Stadt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.