An­ge­klag­te ge­steht Tö­tung ih­res neu­ge­bo­re­nen Kin­des

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Wir Im Süden -

(lsw) - Ei­ne 30-Jäh­ri­ge aus St­ein­heim an der Murr (Kreis Lud­wigs­burg) hat vor Ge­richt zu­ge­ge­ben, im Fe­bru­ar ih­ren ge­ra­de ge­bo­re­nen Sohn er­stickt zu ha­ben. Sei­ne Man­dan­tin sei „er­schro­cken über sich selbst“, sag­te ihr An­walt am Di­ens­tag zum Pro­zess­auf­takt am Land­ge­richt in Heilbronn. Aus Angst um ih­re Part­ner­schaft und ih­re bei­den Kin­der aus vor­an­ge­gan­ge­nen Be­zie­hun­gen ha­be sie das Kind ge­heim zur Welt brin­gen, es zu ei­ner Ba­by­klap­pe brin­gen und spä­ter zu sich neh­men wol­len, hieß es in ei­ner Er­klä­rung. Als das Ba­by schrie, drück­te sie ihm dem­nach ei­ne De­cke auf den Mund. Wann das Ur­teil ge­spro­chen wird, stand noch nicht fest.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.