Groß­wild­jä­ger

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Nachrichten & Hintergrund - Do­nald Trump jr.

hat die Fo­tos selbst ver­öf­fent­licht: Zu­sam­men mit sei­nem Bru­der Eric hält er in Afri­ka ei­nen to­ten Leo­par­den auf dem Arm. In der lin­ken Hand hat der 39-Jäh­ri­ge ei­nen blu­ti­gen Ele­fan­ten­schwanz. „Ja­gen ge­hört zu mei­nem Le­ben“, hat Trump jr. al­le Kri­tik an den Fo­tos zu­rück­ge­wie­sen. Der äl­tes­te Sohn des US-Prä­si­den­ten – ein Groß­wild­jä­ger.

Auf­ge­wach­sen ist er im Pent­house des Trump To­wers in New York. Do­nald Trump jr. be­klei­det kei­nen Re­gie­rungs­pos­ten. Of­fi­zi­ell lei­tet er zu­sam­men mit Eric die Trum­pUn­ter­neh­men. Im Kon­zern ist Trump jr. für die Im­mo­bi­li­en­ak­qui­si­ti­on zu­stän­dig. Mit sei­ner Frau Va­nes­sa, ei­nem ehe­ma­li­gen Mo­del, hat er fünf Kin­der.

Seit der US-Prä­si­dent Do­nald Trump heißt, ha­ben auch die Tweets des äl­tes­ten Stamm­hal­ters un­rühm­li­che Schlag­zei­len pro­du­ziert. Trump jr. hat auf Twit­ter sy­ri­sche Flücht­lin­ge ver­un­glimpft, in­dem er sie mit ver­gif­te­ten Kau­bon­bons ver­glich. Nach ei­nem Ter­ror­an­griff in Lon­don at­ta­ckier­te Trump jr. ver­bal den mus­li­mi­schen Bür­ger­meis­ter von Lon­don.

Ex­per­ten stu­fen die E-Mails, die Trump jr. nun in der Russ­land-Af­fä­re ver­öf­fent­lich­te, als be­las­tend ein. Nach Ein­schät­zung des Ju­ra­pro­fes­sors Bran­don Gar­rett (Uni­ver­si­ty of Vir­gi­nia) hat der 39-Jäh­ri­ge ge­gen das US-Wahl­ge­setz ver­sto­ßen, das ei­ne di­rek­te oder in­di­rek­te aus­län­di­sche Un­ter­stüt­zung im Wahl­kampf ver­bie­tet. Nach Gar­retts An­sicht könn­te sich Trump jr. straf­bar ge­macht ha­ben – zu­min­dest we­gen des Straf­tat­be­stands der Ver­schwö­rung. (ara/AFP)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.