Ei­ne per­fek­te Kom­po­si­ti­on

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Markdorf - Von Na­di­ne Sapot­nik

Ge­naue Vor­stel­lun­gen von Din­gen sind oft un­be­frie­di­gend. Be­son­ders ei­ne Vor­stel­lung macht mir seit Mo­na­ten zu schaf­fen – die ei­ner Ja­cke. Sie soll dun­kel­blau sein und ei­ne aus­ge­klü­gel­te Kom­po­si­ti­on aus Ele­ganz und Sport­lich­keit ha­ben. Für vie­le An­läs­se pas­send. Ei­gent­lich kann das ja nicht so schwer sein, dach­te ich mir vor mitt­ler­wei­le fast ei­nem Jahr und be­gann die Su­che. Erst of­fen­siv, dann et­was de­fen­si­ver.

Als ich den Plan schon wie­der fast ver­wor­fen hat­te, sah ich sie dann vor we­ni­gen Ta­gen in ei­nem In­ter­net­shop. Die blaue Ja­cke mit der aus­ge­klü­gel­ten Kom­po­si­ti­on aus Ele­ganz und Sport­lich­keit. Ich war hin und weg – bis ich den Preis sah. Nun ja, dach­te ich. Ein­fach mal be­stel­len und das gu­te Teil an­schau­en, ich kann es ja wie­der zu­rück­sen­den, ent­schied ich. Zwei Ta­ge spä­ter war sie da. Sie pass­te und zier­te mich. Doch der Preis be­rei­te­te mir Bauch­schmer­zen. Al­so dach­te ich nach, ob ich mir das gu­te Stück leis­ten könn­te. Nach­dem ich zwei Ta­ge dar­über ge­schla­fen hat­te, ent­schied ich mich für ja. Ich hing die Ja­cke zu­frie­den in Schrank – schließ­lich muss man sich im Le­ben ja auch mal was gön­nen.

30 Mi­nu­ten spä­ter, mit Blick auf mein Kon­to, stell­te ich fest, dass ich das in die­sem Mo­nat wohl schon zur Ge­nü­ge ge­tan hat­te und hol­te die Ja­cke wie­der aus dem Schrank. Ich ver­pack­te sie, füll­te den Rück­sen­de­schein aus und nahm sie mit, als ich zur Ar­beit fuhr, um sie Abends bei ei­ner Ver­sand­stel­le ab­zu­ge­ben und ab­zu­schi­cken. Aber das klapp­te nicht: Der net­te jun­ge Mann, der zehn­mal ver­such­te den Bar­code zu scan­nen, gab ir­gend­wann auf. Of­fen­bar woll­te die Ja­cke nicht ab­ge­schickt wer­den. Ich nahm sie al­so wie­der mit nach Hau­se. Es könn­te das Zei­chen ei­ner hö­he­ren Macht ge­we­sen sein.

Die Ja­cke liegt nun im­mer noch im Päck­chen bei mir zu Hau­se. Viel­leicht hän­ge ich sie spä­ter wie­der in mei­nen Klei­der­schrank.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.