Funk­wel­len und Ro­bo­ter­mu­si­ker tref­fen auf­ein­an­der

Die Mes­sen „Ham Ra­dio“und „Ma­ker Fai­re Bo­den­see“lo­cken am Wo­che­n­en­de Fun­ker und Tüft­ler an den See

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Friedrichshafen - Von Lin­da Eg­ger

- Hier funkt’s ge­wal­tig: Be­reits zum 42. Mal hat die Mes­se Fried­richs­ha­fen am Frei­tag zur „Ham Ra­dio“, der größ­ten Ama­teur­funk-Mes­se Eu­ro­pas, ge­la­den. Noch bis Sonn­tag tref­fen sich Hob­by­fun­ker aus der gan­zen Welt, um Er­fah­run­gen aus­zu­tau­schen und sich mit tech­ni­schem Zu­be­hör ein­zu­de­cken. Par­al­lel fin­det die Tüft­ler- und Er­fin­der­mes­se „Ma­ker Fai­re Bo­den­see“statt, die am Sams­tag er­öff­net.

„Die Welt zu Gast in Deutsch­land“lau­tet das Mot­to der dies­jäh­ri­gen Ham Ra­dio, das zu­gleich die Vor­freu­de der Ama­teur­fun­ker auf ein ganz spe­zi­el­les Er­eig­nis kom­men­des Jahr wi­der­spie­gelt: So ist Deutsch­land 2018 erst­mals Aus­rich­ter der World Ra­dio­sport Team Cham­pi­ons­hip, die ge­wis­ser­ma­ßen die Welt­meis­ter­schaft der Hob­by­fun­ker ist. Um sich auf ei­ne even­tu­el­le Teil­nah­me op­ti­mal vor­zu­be­rei­ten, konn­ten sich die Mes­se-Be­su­cher bei zahl­rei­chen Vor­trä­gen wei­ter­bil­den oder sich in Sa­chen Aus­rüs­tung auf den neu­es­ten Stand der Tech­nik brin­gen. Ins­ge­samt 196 Aus­stel­ler aus 33 Län­dern, da­von 70 Ver­bän­de, sind auf der „Ham Ra­dio“ver­tre­ten.

Fund­gru­be für Hob­by­fun­ker

In gleich zwei Hal­len gab es auf ei­nem Floh­markt von Lap­tops über An­ten­nen bis hin zu ver­schie­dens­ten Klein­tei­len al­les, was das Fun­ker­herz be­gehrt. „Der Floh­markt hat in die­sem Jahr über 300 Teil­neh­mer“, er­klär­te Pe­tra Ra­th­ge­ber, Pro­jekt­lei­te­rin der Mes­sen „Ham Ra­dio“und „Ma­ker Fai­re Bo­den­see“. Ein be­son­de­res Au­gen­merk le­ge man auch auf die Nach­wuchs­för­de­rung, er­klär­te Ra­th­ge­ber. So fin­de bei­spiels­wei­se ei­ne Leh­r­er­fort­bil­dung mit mehr als 100 Teil­neh­mern statt.

„Sie sind es schließ­lich, die das Wis­sen dann wie­der in die Schu­len tra­gen“, so die Pro­jekt­lei­te­rin. In ei­nem Bau­satz­wett­be­werb kön­nen die Nach­wuchs­fun­ker zei­gen, wie gut sie die Funk­wel­len schon im Griff ha­ben. Dar­über hin­aus ste­hen ein HamJu­gend­la­ger und ei­ne Ral­lye auf dem Pro­gramm. Mit von der Par­tie ist auch der Deut­sche Ama­teur-Ra­di­oClub (DARC), der mit ei­ner gan­zen Rei­he von Ak­tio­nen und Vor­trä­gen sein 68. Bo­den­see­tref­fen be­schrei­tet.

Bast­ler, Tüft­ler und krea­ti­ve Köp­fe füh­len sich auf der „Ma­ker Fai­re Bo­den­see“wohl. So­wohl kom­mer­zi­el­le Aus­stel­ler als auch AGs von Schu­len und Pri­vat­per­so­nen sind auf der Mes­se ver­tre­ten, die ab Sams­tag par­al­lel statt­fin­det. Ins­ge­samt 100 Aus­stel­ler zählt die Mes­se in die­sem Jahr und ist da­mit um rund 30 Pro­zent grö­ßer im Ver­gleich zum Vor­jahr. Be­son­ders der Fan­ta­sy-Be­reich ha­be der Mes­se ei­nen enor­men Zu­wachs an Aus­stel­lern be­schert, weiß Pe­tra Ra­th­ge­ber. Der ist bei­spiels­wei­se mit den so­ge­nann­ten Cos­play­ers in den Mes­se­hal­len prä­sent. Vom selbst ge­bas­tel­ten, de­tail­ge­treu­en Ko­s­tüm bis zu ty­pi­schen Ver­hal­tens­wei­sen imi­tie­ren sie fik­ti­ve Fi­gu­ren aus Fil­men, Co­mics und Vi­deo­spie­len. „Das ist wie ei­ne Art Rol­len­spiel“, er­klärt Cos­play­er Da­ni­el Staub.

Auch Up­cy­cling spielt ei­ne gro­ße Rol­le auf der „Ma­ker Fai­re“: So kön­nen aus al­ten Fahr­rad­rei­fen schon mal mo­di­sche Gür­tel wer­den. Oder aus Schrott lei­den­schaft­li­che Mu­si­ker – so wie bei der „One Lo­ve Ma­chi­ne Band“aus Ber­lin. Kol­ja Kug­ler ist Künst­ler und hat die Band so­zu­sa­gen ge­grün­det. „Ein Hau­fen Schrott in ei­ner neu­en Ord­nung“, nennt er sei­ne Trup­pe aus Schrott­skulp­tu­ren lie­be­voll. Ein Bas­sist, ein Schlag­zeu­ger, ein Flö­ten­chor aus acht Vö­geln und ein Ma­na­ger sind der­zeit Teil der Be­set­zung, die vier­mal am Tag auf ei­ner Büh­ne im Frei­ge­län­de mu­si­ziert. Per Lap­top kann Kost­ja Kug­ler die Mu­si­ker steu­ern, die sich dann an ih­ren In­stru­men­ten zu schaf­fen ma­chen und die­se selb­stän­dig spie­len – in­klu­si­ve in­brüns­ti­ger Mi­mik und Kör­per­spra­che.

FO­TOS: LIN­DA EG­GER

Der Fan­ta­sy-Be­reich er­obert in die­sem Jahr die „Ma­ker Fai­re Bo­den­see“: So­ge­nann­te Cos­play­ers pro­ji­zie­ren in ei­ner Art Rol­len­spiel fik­ti­ve Fi­gu­ren auf sich selbst – die Ko­s­tü­me da­für bas­teln sie in mü­he­vol­ler Hand­ar­beit selbst.

Bei der Ama­teur­funk-Mes­se „Ham Ra­dio“gibt’s al­les, was das Fun­ker­herz be­gehrt: Von der neu­es­ten tech­ni­schen Aus­stat­tung bis hin zum al­ten Schmuck­stück vom Floh­markt.

Wenn Schrott ein Kon­zert spielt: Die „One Lo­ve Ma­chi­ne Band“aus Ber­lin ist zum Teil aus al­ten Sim­son-Tei­len zu­sam­men­ge­baut.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.