Der Wet­ter­gott meint es gnä­dig mit den Schü­lern

Zahl­rei­che Kin­der und Ju­gend­li­che sind beim See­ha­sen­sport ak­tiv – Re­al­schul­fuß­bal­ler ho­len den Po­kal

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Seehasensport - Von Pe­ter Schlefsky

- Tra­di­tio­nell geht am Frei­tag­vor­mit­tag an meh­re­ren Häf­ler Schu­len so­wie auf dem weit­läu­fi­gen Ge­län­de am Zep­pe­linS­ta­di­on der See­ha­sen­sport über die Büh­ne. So ab­sol­vier­ten rund 1500 Schü­le­rin­nen und Schü­ler – ge­staf­felt nach Sport­ar­ten und Jahr­gangs­stu­fen – auch dies­mal ihr Pro­gramm mit viel Ein­satz und Kön­nen. Gro­ßes Glück hat­ten die Or­ga­ni­sa­to­ren um Ti­lo Weis­ner mit dem Wet­ter.

„Um 5 Uhr mor­gens bin ich auf­ge­wacht. Da hat es noch ge­schüt­tet“, er­zähl­te Weis­ner, der als See­ha­sen­fes­tPrä­si­di­ums­mit­glied mit sei­nem Hel­fern in den ver­gan­ge­nen Wo­chen und Mo­na­ten al­le Hän­de voll zu tun hat­te, um das Pro­gramm für den See­ha­sen­sport auf die Bei­ne zu stel­len. Noch ge­gen 8.30 Uhr, beim Start der Wett­be­wer­be, gin­gen ban­ge Bli­cke gen Him­mel, der mit dunk­len Wol­ken ver­han­gen war. Und kurz­zei­tig be­gann es auch noch zu reg­nen. Wal­ter Knob­lauch, für die Lei­tung des Hand­ball­tur­niers an der Graf-So­den-Re­al­schu­le ver­ant­wort­lich, dach­te be­reits an ei­ne Ver­le­gung des Wett­be­werbs in die Hal­le. „Dann hät­te es eben ein Sie­ben­me­ter­tur­nier ge­ge­ben“, so der pen­sio­nier­te Leh­rer.

Doch „Plan B“kam nicht zu Zu­ge, weil der Wet­ter­gott schluss­end­lich ein Ein­se­hen hat­te. Erst nach der Sie­ger­eh­rung am Zep­pe­lin-Sta­di­on, als ge­gen 12 Uhr die Schul­bus­se star­te­ten, öff­ne­te der Him­mel sei­ne Schleu­sen. Da wa­ren die Wett­be­wer­be mit­samt der Sie­ger­eh­run­gen schon längst vor­über. Zu­frie­de­ne Ge­sich­ter bei den Ver­ant­wort­li­chen und Be­treu­ern der ein­zel­nen Tur­nie­re, kaum Ver­let­zun­gen, kei­ne grö­ße­ren Vor­fäl­le – ei­ne ge­lun­ge­ne Groß­ver­an­stal­tung mehr auf dem Kon­to der Sport­stadt Fried­richs­ha­fen war ver­bucht.

Gu­ten An­klang fand das Grund­schul-Fuß­ball­tur­nier der Jungs, das in die­ser Form erst­mals auf dem Kun­st­ra­sen­platz hin­term VfB-Sta­di­on­re­stau­rant aus­ge­tra­gen wur­de. Zwei ab­ge­teil­te Klein­fel­der er­mög­lich­ten ei­nen par­al­le­len Spiel­be­trieb. Meh­re­re El­tern, Freun­de und Be­treu­er ver­folg­ten die Par­ti­en, an de­ren En­de die Grund­schu­le Fisch­bach als Sie­ger her­vor­ging.

Ein bun­tes Stell­dich­ein gab es auch auf dem Frei­ge­län­de der Graf-So­den­Re­al­schu­le: Mehr als 200 zu­meist Ju­gend­li­che wa­ren Zeu­ge von span­nen­den Hand­ball­spie­len zwi­schen zehn Teams zu je sechs Spie­lern.

Ein­mal mehr Zen­trum des Ge­sche­hens: das Zep­pe­lin-Sta­di­on. Von ei­ner fast voll­be­setz­ten Tri­bü­ne fei­er­ten die Zu­schau­er die Re­al­schul­aus­wahl für den 3:2-Er­folg über die Fuß­bal­l­elf der Häf­ler Gym­na­si­en. Und erst wäh­rend der Sie­ger­eh­rung fie­len die ers­ten Re­gen­trop­fen.

FO­TOS (6): GÜN­TER KRAM

Gu­te Pau­sen­un­ter­hal­tung bie­ten mehr als 600 Schü­le­rin­nen und Schü­ler auf dem Ra­sen­grün des Häf­ler Zep­pe­lin-Sta­di­ons wäh­rend des Fi­na­les um den See­ha­sen­po­kal.

Seht mal her, hier ist der Pott: Die Aus­wahl­mann­schaft der Häf­ler Re­al­schu­len holt die­ses Jahr den be­gehr­ten See­ha­sen­po­kal nach dem 3:2-Sieg über das Fuß­ball­team der Gym­na­si­en.

Die Spie­ler der Grund­schu­le Fisch­bach be­ju­beln ei­nen er­ziel­ten Tref­fer, Mar­ke „Tor des Mo­nats“, und ge­win­nen we­nig spä­ter das Tur­nier.

Die Sechst­kläss­ler wett­ei­fern beim Hand­ball­tur­nier an der Graf-So­den­Re­al­schu­le um gu­te Plat­zie­run­gen.

Zwölf Teams da­bei: Beach­vol­ley­ball steht bei den Ju­gend­li­chen am See­ha­sen-Frei­tag auch dies­mal hoch im Kurs.

In der VfB-Sport­hal­le dreht sich al­les ums Ho­ckey.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.