Vet­tel tes­tet Schutz und wird Vier­ter

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Sport -

(dpa) - Se­bas­ti­an Vet­tel hat als ers­ter For­mel-1-Pi­lot die neu ent­wi­ckel­te Cock­pit-Schutz­schei­be ge­tes­tet – aber nur kurz. „Mir wur­de ein biss­chen schwin­de­lig. Es war, als wür­de man schie­lend durch die Ge­gend fah­ren“, so der vier­ma­li­ge Welt­meis­ter nach dem Trai­ning zum Gro­ßen Preis von Groß­bri­tan­ni­en (Sonn­tag, 14 Uhr/RTL und Sky). Vet­tel führ­te das auf die Wöl­bung der PVC-Schei­be zu­rück. Die FIA hofft mit dem „Shield“die Ge­fahr bei her­um­flie­gen­den Tei­len zu ban­nen. Die Trai­nings­best­zeit lie­fer­te Valt­te­ri Bot­tas in 1:28,496 Mi­nu­ten, Vet­tel lan­de­te mit 0,460 Se­kun­den Rück­stand auf Rang vier. Al­ler­dings wird Bot­tas we­gen ei­nes Ge­trie­be­wech­sels an sei­nem Mer­ce­des in der Start­auf­stel­lung um fünf Plät­ze straf­ver­setzt wer­den. AN­ZEI­GE

FO­TO: AFP

Vet­tel mit dem Shield.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.