Kin­der fie­bern dem See­has ent­ge­gen

Erst­kläss­ler schrei­en sich fast die Keh­le aus dem Hals – Ha­sen­klee für al­le Abc-Schüt­zen

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Friedrichshafen - Von Fe­lix Käst­le

- Er ist wie­der auf­ge­taucht. Zum See­hasein­ho­len und Ver­tei­len des Ha­sen­klees sind die Erst­kläss­ler al­len vor­an auf die Schif­fe und in die Stadt ge­kom­men.

„Hur­ra, hur­ra, der See­has ist da.“Doch wo war die Sym­bol­fi­gur des Häf­ler See­ha­sen­fes­tes die ver­gan­ge­nen 362 Ta­ge? Im Tief­see­möh­ren­feld et­wa? Die Fra­ge ging hun­der­ten Erst­kläss­lern am ver­gan­ge­nen Sams­tag wohl an den Löf­fel­oh­ren vor­bei.

„Hur­ra, hur­ra, der See­has ist da.“

Schrei­end hat­ten die Abc-Schüt­zen am Nach­mit­tag den See­has auf­ge­for­dert, sich auf dem Rat­haus­bal­kon zu zei­gen. Das war leich­ter ge­sagt als ge­tan. Schließ­lich hat­te er schon ei­ne lan­ge Rei­se hin­ter sich.

Tau­sen­de hat­ten sich auf drei Pas­sa­gier­schif­fen auf­ge­macht, den See­has an Land zu be­glei­ten. Und sie­he da: Auf­ge­taucht aus den Tie­fen des Bo­den­sees, wink­te er nun vom Pas­sa­gier­schiff „Stuttgart“zahl­lo­sen See­ha­sen­fans zu, die dem Au­gen­blick ent­ge­gen­fie­ber­ten, den Müm­mel­mann vom Ha­fen auf den Ade­nau­er­platz zu be­glei­ten, frei­lich ge­mein­sam mit dem Fan­fa­ren­zug GrafZep­pe­lin. Doch was ist dran an der Ge­schich­te des See­ha­sen?

Fünf­mal ge­fragt, im­mer die glei­che Ant­wort: Der See­has lebt im Tief­see­möh­ren­feld. Wo denn sonst? Auf dem Weg zum Rat­haus be­ant­wor­ten so­wohl Ur­häf­ler wie auch Zu­ge­zo­ge­ne aus Han­no­ver die Fra­ge stets gleich. Ver­wun­der­lich: Da­bei tauch­te das le­gen­dä­re Tief­see­möh­ren­feld mit kei­nem Wort im Mal­buch auf, das die Erst­kläss­ler als Ha­sen­klee vom See­has be­kom­men, nach­dem sie sich zu Hun­der­ten fast die Keh­le her­aus­ge­schrien hat­ten: Seeeee­haaaaas.

Noch vor Jah­ren wur­de auf der Stuttgart ge­mun­kelt, der See­has ver­brin­ge die un­end­lich lan­ge Zeit im See zu­sam­men. mit Ni­xen. Doch in am Ha­fen konn­te das nie­mand be­stä­ti­gen. Ei­ne Aus­ge­burt der Fan­ta­sie?

Wo­mög­lich. See­ha­sen-Prä­si­dent Her­mann Dollak konn­te je­den­falls über sol­che Ver­sio­nen nur lä­cheln. Der­weil wink­te der See­has Tau­sen­den Men­schen zu, die sich vor dem Rat­haus ver­sam­melt hat­ten, um ins See­ha­sen­fest zu star­ten.

Jetzt erst rich­tig. Jetzt mit dem See­has, auf den ganz Fried­richs­ha­fen ge­war­tet hat. „Hur­ra, hur­ra, der See­has ist da.“

Sie ge­nie­ßen den Um­zug zu Fuß: die Her­mann und Jo­han­na Dollak.

FO­TOS: FE­LIX KÄST­LE

Der See­has zeigt sich am Rat­haus­bal­kon.

FO­TO: FE­LIX KAESTLE

Die Kin­der schrei­en sich die Keh­le aus dem Hals, da­mit der See­has end­lich kommt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.