Lan­des­re­gie­rung be­schließt Re­form der Forst­ver­wal­tung

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Wir Im Süden -

(tja) - Die Mi­nis­ter der grün-schwar­zen Lan­des­re­gie­rung ha­ben am Di­ens­tag in Stuttgart Eck­punk­te für ei­ne Re­form der Forst­ver­wal­tung be­schlos­sen. Dem­nach wird das Land sei­nen Ei­gen­be­trieb For­stBW auf­lö­sen und zu ei­ner öf­fent­lich-recht­li­chen An­stalt ma­chen. Die­se küm­mert sich um den Staats­wald. Förs­ter bei den Land­krei­sen wa­chen über die Ein­hal­tung von Vor­ga­ben. Ge­gen Ge­bühr be­treu­en sie pri­va­te und kom­mu­na­le Wäl­der – al­ler­dings wer­den es bei sol­chen Be­ra­tungs­leis­tun­gen pri­va­te An­bie­ter leich­ter ha­ben als bis­her, mit den Lan­des­förs­tern zu kon­kur­rie­ren. De­tails soll ei­ne Pro­jekt­grup­pe bis 2019 er­ar­bei­ten. Die Re­form wur­de not­wen­dig, nach­dem das Land ei­nen Ge­richts­pro­zess ver­lo­ren hat­te. Die Rich­ter sa­hen in der bis­he­ri­gen Struk­tur ei­ne Be­nach­tei­li­gung pri­va­ter Wald­dienst­leis­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.