Stadt er­höht Kin­der­gar­ten­ge­bühr

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Markdorf -

(bw) – Schlech­te Nach­richt für El­tern: Die Kin­der­gar­ten­ge­büh­ren sol­len ab Sep­tem­ber um acht Pro­zent stei­gen. Das hat der Gemeinderat am Di­ens­tag mit gro­ßer Mehr­heit be­schlos­sen. Eben­so wur­de die nächs­te Er­hö­hung, ein Jahr spä­ter, um drei Pro­zent be­schlos­sen.

Da­mit re­agiert die Stadt auf die deut­lich ge­stie­ge­nen Per­so­nal­kos­ten auf­grund der Ta­rif­ver­ein­ba­run­gen. Die Es­sens­ge­büh­ren blei­ben un­ver­än­dert. Ei­ne Er­hö­hung in glei­chem Um­fang gibt es auch im Be­treu­ungs­be­reich der Grund­schu­len.

Dies be­deu­tet, dass El­tern für ein Kind in der Re­gel­grup­pe 111 Eu­ro mo­nat­lich zah­len müs­sen, die Ganz­tags­grup­pe be­ginnt bei 180 Eu­ro. In der Klein­kind­grup­pe bei fünf­tä­gi­gem Be­such sind es 173 Eu­ro, bei ganz­tä­gi­ger Be­treu­ung sind es 349 Eu­ro.

Für die Grund­schul­be­treu­ung wer­den ab Sep­tem­ber für das ers­te Kind in der Kern­zeit 79 Eu­ro fäl­lig, in der Ganz­tags­be­treu­ung sind es 119 Eu­ro. Die Er­hö­hung sei nicht mehr mo­de­rat, stell­te Chris­tia­ne Oß­wald (UWG) fest. Al­ler­dings sei die Stadt beim Kin­der­gar­ten­an­ge­bot gut auf­ge­stellt, des­halb stim­me die Um­welt­grup­pe der Er­hö­hung un­gern zu. Die Ta­rif­er­hö­hun­gen für die Er­zie­he­rin­nen sei­en not­wen­dig ge­we­sen, er­klär­te Uwe Achil­les (SPD). CDU und Freie Wäh­ler wa­ren sich ei­nig, sie stimm­ten der Er­hö­hung zu.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.