Zim­mer­mann in Zand­vo­ort

Mo­tor­sport: Sai­son­halb­zeit der ADAC TCR Ger­ma­ny

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Lokalsport -

(sz) - Di­rekt an der nie­der­län­di­schen Nord­see­küs­te ge­le­gen, fin­det am kom­men­den Wo­che­n­en­de (21. bis 23. Ju­li) das Halb­zeit­ren­nen der ADAC TCR Ger­ma­ny statt. Als Fünf­ter in der Ge­samt­wer­tung hat Tim Zim­mer­mann aus Langenargen den di­rek­ten An­schluss zu den Füh­ren­den. Als bes­ter Au­di-Fah­rer möch­te er sei­nen Platz aus­bau­en.

Die Sai­son 2017 star­te­te für Zim­mer­mann auf­re­gend. Trotz ei­ni­ger Hür­den zeig­te der Nach­wuchs­renn­fah­rer laut Pres­se­mit­tei­lung sei­ne Mög­lich­kei­ten und fei­er­te beim Auf­takt in Oschers­le­ben ei­nen Po­dest­platz. In der Meis­ter­schaft be­legt er ak­tu­ell den star­ken fünf­ten Rang und hat le­dig­lich 15 Punk­te Rück­stand auf Rang zwei. „Für mich ist noch al­les drin. Ich ha­be ein su­per Ge­fühl in dem AU­DI RS3 LMS und fie­be­re nun dem Lauf in Zand­vo­ort ent­ge­gen.“

Die 320 Me­ter lan­ge Stre­cke ist ein Hö­he­punkt im Ka­len­der der ADAC TCR Ger­ma­ny. Nur un­weit vom Strand ge­le­gen, bie­tet die Dü­nen­Ach­ter­bahn be­son­ders im Som­mer ei­ne schö­ne Ku­lis­se. Zu­sätz­lich birgt der Kurs ei­ni­ge Über­ra­schun­gen und ge­hört zu den Renn­stre­cken mit Cha­rak­ter. „Die Stre­cke wur­de zwar ei­ni­ge Ma­le um­ge­baut, hat aber wei­ter­hin ei­nen gro­ßen Charme und noch das Flair ei­ner al­ten Renn­stre­cke. Das macht be­son­ders viel Spaß hier zu fah­ren. Und die Stim­mung hier ist im­mer su­per. Al­le ha­ben das Ge­fühl von Ur­laub“, schwärmt der För­der­pi­lot des ADAC Würt­tem­berg.

Im ver­gan­ge­nen Jahr be­en­de­te Tim Zim­mer­mann sei­ne Ren­nen als je­weils Vier­ter und hat sich dies­mal das Po­di­um als Ziel ge­steckt. Ge­mein­sam mit sei­nem Team Tar­get Com­pe­ti­ti­on hat er zu­letzt schon das Po­ten­zi­al sei­nes AU­DI RS3 LSM un­ter­stri­chen und ist ak­tu­ell bes­ter Au­di-Pi­lot im Ge­samt­klas­se­ment der ADAC TCR Ger­ma­ny.

Das Wo­che­n­en­de in den Nie­der­lan­den be­steht für den Lan­genar­ge­ner wie­der aus zwei Wer­tungs­läu­fen. Nach dem Zeit­trai­ning am Sams­tag­vor­mit­tag (22. Ju­li) fällt am Nachmittag um 15.15 Uhr der Start­schuss in den ers­ten Lauf. Ren­nen zwei star­tet am Sonn­tag, 23. Ju­li, um 12 Uhr. Bei­de Ren­nen wer­den wie­der live auf den deut­schen Sport­sen­dern Sport1 und Sport1+ über­tra­gen. Zu­sätz­lich gibt es un­ter www.sport1.de ei­nen kos­ten­lo­sen Li­vestream.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.