Test­käu­fer de­cken Män­gel auf

Elek­tro­schrott-Rück­nah­me­pflicht: Um­welt­hil­fe for­dert Nach­bes­se­rung des Ge­set­zes

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Wirtschaft - Von Tan­ja Tri­ca­ri­co

- Seit knapp ei­nem Jahr sind gro­ße Händ­ler ver­pflich­tet, aus­ran­gier­te Alt-Elek­tro­ge­rä­te kos­ten­los zu­rück­zu­neh­men. Die Re­ge­lun­gen gel­ten für Ge­schäf­te mit ei­ner Ver­kaufs­flä­che von min­des­tens 400 Qua­drat­me­ter. Sie müs­sen Klein­ge­rä­te un­ter 25 Zen­ti­me­tern kos­ten­los zu­rück­neh­men. Bis zu fünf Ge­rä­te dür­fen ab­ge­ge­ben wer­den.

Doch of­fen­bar gibt es Pro­ble­me bei der Um­set­zung des Ge­set­zes. So sieht es die Deut­sche Um­welt­hil­fe. Durch Test­käu­fer der Or­ga­ni­sa­ti­on sei­en bun­des­weit et­li­che Män­gel in Elek­tro­f­ach­ge­schäf­ten, Wa­ren­häu­sern, Mö­bel­ge­schäf­ten und Bau­märk­ten fest­ge­stellt wor­den. Al­te Ge­rä­te wur­den teil­wei­se nicht an­ge­nom­men. In ei­ni­gen Fäl­len dräng­ten die Ge­schäf­te dar­auf, dass der Kun­de im Ge­gen­zug für die Rück­nah­me ein neu­es Ge­rät kau­fen muss. In man­chen Lä­den woll­ten die Mit­ar­bei­ter nur Pro­duk­te an­neh­men, die auch im ei­ge­nen Sor­ti­ment sind. Hin­zu kom­me: Et­li­che Ge­schäf­te be­mü­hen sich of­fen­bar nicht, ih­re Kund­schaft über die Rück­nah­me­pflicht zu in­for­mie­ren. Hin­weis­schil­der feh­len laut Um­welt­hil­fe, das Per­so­nal ken­ne die Ge­set­zes­la­ge nicht. Der Ge­setz­ge­ber hat Buß­gel­der von bis zu 100 000 Eu­ro an­ge­droht, wenn Ver­stö­ße auf­ge­deckt wer­den. Die Bun­des­re­gie­rung strebt bis 2019 ei­ne Alt­ge­rä­te-Sam­mel­quo­te von 65 Pro­zent an. Die Um­welt­hil­fe for­dert ei­ne Nach­bes­se­rung des Ge­set­zes.

FO­TO: DPA

Seit knapp ei­nem Jahr gilt die neue Re­ge­lung für aus­ran­gier­te Al­tElek­tro­ge­rä­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.