Zoll kas­siert 3,8 Ton­nen Ko­ka­in

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Panorama -

HAM­BURG (dpa) - Der Zoll hat ei­nen Re­kord­fund von 3,8 Ton­nen Ko­ka­in prä­sen­tiert. Das Rausch­gift aus Süd­ame­ri­ka hat den Be­hör­den zu­fol­ge ei­nen Stra­ßen­ver­kaufs­wert von et­wa 800 Mil­lio­nen Eu­ro. Es soll­te noch im Lauf des Don­ners­tags an ei­nem ge­hei­men Ort ver­brannt wer­den, wie ein Spre­cher der Ge­ne­ral­zoll­di­rek­ti­on Ham­burg sag­te.

Un­ter stren­gen Si­cher­heits­vor­keh­run­gen prä­sen­tier­ten die Be­am­ten das Rausch­gift in ei­ner Bun­des­wehr­ka­ser­ne: Die in bun­tes Plas­tik ein­ge­schweiß­ten Ko­kain­päck­chen la­gen in ho­hen Sta­peln auf Holz­pa­let­ten. Schwer be­waff­ne­te Spe­zi­al­kräf­te des Zolls be­wach­ten das Rausch­gift wäh­rend der Pres­se­kon­fe­renz.

Das Ko­ka­in, das ei­nen Rein­heits­ge­halt von 85 bis 90 Pro­zent ha­be, war im Ham­bur­ger Ha­fen bei drei Ak­tio­nen im Früh­jahr be­schlag­nahmt wor­den. Der Staats­se­kre­tär im Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­um, Wer­ner Gat­zer, sag­te: „Wir ha­ben dem Markt ei­nen Schlag ver­set­zen kön­nen.“Er sprach vom „größ­ten Auf­griff, den wir in Deutsch­land ge­habt ha­ben“.

Das Ko­ka­in wur­de den An­ga­ben zu­fol­ge in Con­tai­nern mit Fut­ter­mit­teln be­zie­hungs­wei­se Holz­koh­le ge­fun­den. Sie stamm­ten aus Pa­ra­gu­ay und Uru­gu­ay und soll­ten über Deutsch­land nach Bel­gi­en ge­bracht wer­den, hieß es.

Ei­nen Dro­gen­fund von meh­re­ren Ton­nen hat­ten Fahn­der in Deutsch­land bis­lang noch nicht ge­macht. Im April hat­te die Po­li­zei in Le­ver­ku­sen 384 Ki­lo­gramm Ko­ka­in in der Ba­na­nen­rei­fe­rei ei­nes Groß­händ­lers si­cher­ge­stellt. Die 26 Ba­na­nen­kis­ten aus Ecua­dor sol­len vom Ham­bur­ger Ha­fen mit ei­nem Last­wa­gen nach Le­ver­ku­sen ge­bracht wor­den sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.