Bei Fuß, Sitz, Fass

Zoll­hun­de mes­sen bei bun­des­wei­tem Wett­be­werb im Ok­to­ber in Salem ihr Kön­nen

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Salem/deggenhausertal - Von Mar­vin We­ber

- Fass: Ge­roni­mo, Zoll­hund beim Haupt­zoll­amt in Ulm ge­horcht aufs Wort und beißt Bür­ger­meis­ter Man­fred Här­le in den lin­ken Arm. Der drei­ein­halb Jah­re al­te deut­sche Schä­fer­hund wird sich vom 10. bis 12. Ok­to­ber mit 25 wei­te­ren Zoll­hun­den mes­sen. Der Zoll­hun­de­wett­be­werb, mit dem Na­men „Leis­tungs­prü­fung für Zoll­hun­de­teams im Über­prü­fungs­be­zirk West“fin­det in die­sem Jahr im Schloss­see­sta­di­on statt. Bei der Aus­rich­tung des Wett­be­werbs setz­te sich die Bo­den­see­ge­mein­de ge­gen die nord­rhein-west­fä­li­sche Lan­des­haupt­stadt Düs­sel­dorf durch.

„Wir ha­ben uns ger­ne da­zu be­reit er­klärt, in Zu­sam­men­ar­beit mit dem Haupt­zoll­amt Ulm, die­sen Wett­be­werb im Ok­to­ber in Salem auf die Bei­ne zu stel­len“, sagt Bür­ger­meis­ter Man­fred Här­le. Be­reits im Jahr 2006 war die Ge­mein­de Gast­ge­ber für den Wett­kampf der Zoll­hun­de. An den drei Ok­to­ber­ta­gen wer­den Zoll­hun­de­teams aus West­deutsch­land – vom Sü­den bis nach Schwe­rin – nach Salem kom­men und ihr Kön­nen un­ter­ein­an­der mes­sen. „Das wird ein sehr span­nen­der und knap­per Wett­be­werb, bei dem wohl nur Nuan­cen über Sieg und Nie­der­la­ge ent­schei­den wer­den“, sagt Die­ter Lohr, Zoll­hun­de­trai­ner beim Haupt­zoll­amt in Ulm. Auch Lohr wird als Hun­de­füh­rer zu­sam­men mit ei­ner Kol­le­gin und Hund Ge­roni­mo an dem Wett­be­werb teil­neh­men.

Ver­schie­de­ne Dis­zi­pli­nen

Die ins­ge­samt 26 Teams be­ste­hen je­weils aus ei­nem Schä­fer­hund, ei­nem Hun­de­füh­rer und ei­nem Kon­troll­be­am­ten. Bei dem Wett­be­werb müs­sen die Hun­de nach ei­ner neu­en Prü­fungs­ord­nung ver­schie­de­ne Dis­zi­pli­nen meis­tern und wer­den an­schlie­ßend von ei­ner Ju­ry mit Punk­ten be­wer­tet. Un­ter­schie­den wird da­bei zwi­schen der so­ge­nann­ten Ge­hor­sams­prü­fung und der Schutz­dienst­prü­fung. „Je­der Zoll­hund muss ein­mal im Jahr ei­ne Art TÜV, al­so ei­ne Leis­tungs­über­prü­fung, ab­le­gen. Nur mit die­ser be­stan­de­nen Prü­fung kann er wei­ter im Zoll­dienst ein­ge­setzt wer­den“, er­klärt Lohr.

Zu dem Wett­be­werb wer­den auch Zoll­be­am­te aus den deut­schen Nach­bar­län­dern er­war­tet. „Ich ha­be ein sehr gu­tes Bauch­ge­fühl, dass sich Bür­ger­meis­ter Hä­re und die Ge­mein­de Salem noch­mals be­reit er­klärt ha­ben, den Wett­kampfs als Gast­ge­ber zu ver­an­stal­ten“, sagt Ha­gen Kohl­mann, Pres­se­spre­cher des Haupt­zoll­amts Ulm. Ne­ben dem ei­gent­li­chen Wett­be­werb ist am Mitt­woch, 11. Ok­to­ber, und Don­ners­tag, 12. Ok­to­ber, für die Be­su­cher ein ab­wechs­lungs­rei­ches Rah­men­pro­gramm ge­plant. Ne­ben Spür­hun­de­vor­füh­run­gen, ei­nem Bi­ath­lon-La­ser-Schieß­stand für Je­der­mann in­for­miert der Zoll an ei­ni­gen Stän­den über sei­ne all­täg­li­che Ar­beit. Auch Schul­klas­sen kön­nen auf An­fra­ge Hun­de­vor­füh­run­gen bei den Zoll­be­am­ten bu­chen.

FO­TO: MAR­VIN WE­BER

Beiß den Bür­ger­meis­ter: Man­fred Här­le be­weist Mut und macht ei­ne Übung mit dem Ul­mer Zoll­hund Ge­roni­mo mit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.