Pe­ter Kalm­bach über­nimmt in Alberweiler

Frau­en­fuß­ball-Re­gio­nal­li­ga Süd: Sai­son­ziel des Auf­stei­ger­teams SVA ist der Klas­sen­er­halt

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Lokalsport - Von Fe­lix Ga­ber

- Der SV Alberweiler ist mit Pe­ter Kalm­bach als neu­em Trai­ner in die Vor­be­rei­tung auf die Sai­son 2017/18 in der Frau­en­fuß­bal­lRe­gio­nal­li­ga Süd ge­star­tet. Er trat die Nach­fol­ge von Ber­nard St­vo­ric an, der den SVA in der ver­gan­ge­nen Sai­son zum Meis­ter­ti­tel in der Ober­li­ga und zum Sieg im Ver­bands­po­kal führ­te. Er hat­te nach der Spiel­zeit 2016/17 auf­ge­hört und ist nun Spiel­lei­ter bei den SVAMän­nern.

„Wir ha­ben mit meh­re­ren Kan­di­da­ten ge­re­det. Letzt­lich ist die Wahl auf ihn ge­fal­len, weil er die Mann­schaft, den Ver­ein und das Um­feld kennt. Er braucht kei­ne Ein­ge­wöh­nungs­zeit“, be­grün­det der SVA-Vor­sit­zen­de Mar­tin Kai­ser die Ver­pflich­tung von Pe­ter Kalm­bach, der in Tett­nang wohnt und im Be­sitz der für die Re­gio­nal­li­ga er­for­der­li­chen Trai­ner-B-Li­zenz ist. Kalm­bachs Toch­ter Lea hat­te in der Sai­son 2014/15 in der B-Ju­nio­rin­nenBun­des­li­ga für Alberweiler ge­spielt. „Der Kon­takt zu ihm war nie ab­ge­ris­sen. Er war auch da­nach bei Spie­len der B-Ju­nio­rin­nen und der Frau­en in Alberweiler vor Ort“, sagt Kai­ser und fügt hin­zu: „Wir ha­ben uns zu­nächst auf ei­nen Ver­trag für die kom­men­de Sai­son ge­ei­nigt. Dann schau­en wir wei­ter.“

Ers­te Sta­ti­on im Frau­en­be­reich

Für Pe­ter Kalm­bach ist es die ers­te Trai­ner­sta­ti­on im Frau­en­fuß­ball. Zu­letzt hat­te er bis zur Win­ter­pau­se der Sai­son 2013/14 die B-Ju­nio­rin­nen des TSV Tett­nang be­treut. Für den TSV war er ins­ge­samt sie­ben Jah­re im Mäd­chen­be­reich als Trai­ner tä­tig. Schon sehr lang zu­rück liegt sei­ne Zeit als Trai­ner der Män­ner der TSG Tü­bin­gen. „Alberweiler ist ein tol­ler Ver­ein mit ei­ner tol­len Mann­schaft“, er­läu­tert Kalm­bach, was ihn an der Auf­ga­be beim SVA reizt. „Als Mar­tin Kai­ser mich an­ge­ru­fen hat, brauch­te ich zu­nächst et­was Be­denk­zeit, um zu­zu­sa­gen, weil ich erst ab­che­cken muss­te, ob der zeit­li­che Auf­wand ne­ben dem Job mach­bar ist. In­ner­lich hat­te ich aber schon gleich zu­ge­sagt.“

Sand II ist ers­ter Geg­ner in der Li­ga

Seit ver­gan­ge­ner Wo­che Mitt­woch läuft die Vor­be­rei­tung beim SVA auf die Pre­mie­ren­sai­son in der Re­gio­nal­li­ga Süd, die für Alberweiler am 3. Sep­tem­ber mit ei­nem Heim­spiel ge­gen den Zweit­li­ga-Ab­stei­ger SC Sand II be­ginnt (An­stoß: 14 Uhr). Mit da­bei sind seit­dem auch die Zu­gän­ge Lui­sa Dai­keler, An­ni­ka En­der­le, Emi­lie Stütz­le, Ni­na Seitz und Si­bel Mey­er (al­le B-Ju­nio­rin­nen SVA). „Die Ein­drü­cke von der Mann­schaft sind bis­her sehr po­si­tiv. Die Mä­dels sind voll mo­ti­viert bei der Sa­che und zie­hen voll mit“, so Pe­ter Kalm­bach. Er hofft dar­auf, mit sei­ner Mann­schaft ei­ne gu­te Rol­le in der Re­gio­nal­li­ga Süd spie­len zu kön­nen. „Das Ziel ist ganz klar der Klas­sen­er­halt, al­so Platz zehn. Das Po­ten­zi­al da­für hat die Mann­schaft auf je­den Fall. Al­les, was bes­ser kom­men könn­te, wür­den wir na­tür­lich auch mit­neh­men“, sagt der 53-Jäh­ri­ge.

Das Ziel Klas­sen­er­halt nennt auch Mar­tin Kai­ser. „Das ist nicht oh­ne. Zur Sai­son 2018/19 wird die ein­glei­si­ge 2. Bun­des­li­ga ein­ge­führt. Des­halb gibt es ei­ne spe­zi­el­le Au­fund Ab­stiegs­re­ge­lung“, er­läu­tert der SVA-Vor­sit­zen­de. Von den 14 Teams in der Re­gio­nal­li­ga Süd müs­sen am En­de der Spiel­zeit 2017/18 vier Mann­schaf­ten di­rekt ab­stei­gen. „Es wird ei­ne span­nen­de Sai­son, in jeg­li­cher Hin­sicht“, so Kai­ser.

AR­CHIV­FO­TO: VOL­KER STROHMAIER

Lui­sa Dai­keler (vorn) ist ei­ne von fünf Spie­le­rin­nen, die aus dem B-Ju­nio­rin­nen-Bun­des­li­ga­team in die ers­te Frau­en­mann­schaft des SV Alberweiler auf­rückt, die nun in der Re­gio­nal­li­ga Süd spielt.

AR­CHIV­FO­TO: REPETZ

Pe­ter Kalm­bach

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.