So­phia Küch­le holt sechs­mal Edel­me­tall

Schwimm­ver­ein Fried­richs­ha­fen bei würt­tem­ber­gi­schen Jahr­gangs­meis­ter­schaf­ten er­folg­reich

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Lokalsport -

(sz) - Bei den würt­tem­ber­gi­schen Jahr­gangs­meis­ter­schaf­ten, die am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de für die Jüngs­ten in Aa­len und die Äl­te­ren in Stutt­gart aus­ge­schwom­men wor­den sind, ge­wann So­phia Küch­le vom Schwimm­ver­ein Fried­richs­ha­fen (SVF) sechs Me­dail­len. Zwei­mal hol­te sie Gold und da­mit je­weils den Ti­tel ei­ner Würt­tem­ber­gi­schen Jahr­gangs­meis­te­rin.

Ins­ge­samt acht Ak­ti­ve des SVF hat­ten laut Mit­tei­lung des Häf­ler Schwimm­ver­eins bei den Wett­kämp­fen im Vor­feld die Pflicht­zei­ten für die „Würt­tem­ber­gi­schen“er­füllt und star­te­ten bei den zwei Groß­ver­an­stal­tun­gen in Stutt­gart und Aa­len. Die Jüngs­te im Team, Ro­my Kie­fer (2009), ver­pass­te in Aa­len mit Rang vier über 100m und Rang fünf über 50m Frei­stil zwei­mal nur sehr knapp ei­ne Po­di­ums­plat­zie­rung. Da­bei trat Ro­my ih­re Wett­kämp­fe ge­sund­heit­lich ge­schwächt an.

Er­folg­reichs­te Häf­ler Schwim­me­rin war So­phia Küch­le (2001), die über 50m Rü­cken und 50m Schmet­ter­ling in ih­rem Jahr­gang sieg­te und ge­gen star­ke Kon­kur­renz je­weils Würt­tem­ber­gi­sche Jahr­gangs­meis­te­rin wur­de. Trotz ei­ner her­vor­ra­gen­den Best­zeit über 50m Frei­stil (28,83 Se­kun­den) reich­te es auf die­ser Stre­cke nur zu Sil­ber – wie auch über 100m Rü­cken und 100m Schmet­ter­ling. Mit Bron­ze über 100m Frei­stil war ihr Me­dail­len­satz kom­plett.

Mit den ge­schwom­me­nen Zei­ten er­reich­te sie dar­über hin­aus die End­läu­fe in der of­fe­nen Klas­se über 100m Schmet­ter­ling und 50m Rü­cken und schwamm über die kur­ze Rü­cken­dis­tanz nur hauch­dünn am Po­di­um vor­bei auf den vier­ten Rang.

Wie stark die Kon­kur­renz in Stutt­gart war, zeig­te der sieb­te Rang von Han­nah Sa­tow (2003) auf 50m Frei­stil, ob­wohl sie Best­zeit in ganz her­vor­ra­gen­den 29,16 sek schwamm. Im Mit­tel­feld plat­zier­ten sich für den SVF schließ­lich noch Gwen­d­o­lyn Schmau­der (2005), Lil­li Kö­nig (2002), Lu­kas Ka­ra­kas (2003), Le­on Stock­ham­mer (2001), so­wie Mat­thi­as Mat­mu­ja (2000).

FO­TO: PR

Ver­tre­ten den SVF in Stutt­gart (von links): Lil­li Kö­nig, Mat­thi­as Mat­mu­ja, Le­on Stok­ham­mer, Han­nah Sa­tow, Lu­kas Ka­ra­t­as, So­phia Küch­le, Pe­tra Kö­nig (Trai­ne­rin) und Gwen­d­o­lyn Schmau­der.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.