Schulz und SPD ver­har­ren im Um­fra­ge­tief

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Nachrichten & Hintergrund -

(dpa) - Auch sein „Zu­kunfts­plan“hilft SPD-Kanz­ler­kan­di­dat Mar­tin Schulz nicht aus dem an­hal­ten­den Um­fra­ge­tief her­aus. Im ZDF-„Po­lit­ba­ro­me­ter“wün­schen sich 59 Pro­zent An­ge­la Mer­kel (CDU) als Kanz­le­rin und nur 30 Pro­zent Mar­tin Schulz, ähn­lich wie in den letz­ten bei­den Mo­na­ten zu­vor, wie der Sen­der am Frei­tag mit­teil­te. Auch in ei­ner Um­fra­ge un­ter Füh­rungs­spit­zen aus Wirt­schaft, Po­li­tik und Ver­wal­tung schnei­det die SPD mit Schulz schlecht ab. Wenn an die­sem Sonn­tag Bun­des­tags­wahl wä­re, kä­men dem „Po­lit­ba­ro­me­ter“zu­fol­ge CDU/CSU auf 40 Pro­zent (un­ver­än­dert) und die SPD auf 24 Pro­zent (un­ver­än­dert).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.