Mu­si­cal „Eme­lie“the­ma­ti­siert das Er­wach­sen­wer­den

Fünft­kläss­ler des Dros­te-Hüls­hoff-Gym­na­si­ums über­zeu­gen ih­re Zu­schau­er­schaft

Schwaebische Zeitung (Markdorf) - - Hagnau/meersburg/überlingen -

Meers­burg (mw) - Mit dem be­zau­bern­den Kin­der­mu­si­cal „Eme­lie voll ab­ge­ho­ben“von Andre­as Sch­mitt­ber­ger ha­ben die Fünft­kläss­ler des Dros­te-Hüls­hoff-Gym­na­si­ums am Don­ners­tag­abend ih­re El­tern, Groß­el­tern und Ge­schwis­ter un­ter­hal­ten. Die zeig­ten sich be­geis­tert ob der dar­ge­bo­te­nen mu­si­ka­lisch-tän­ze­ri­schen Viel­falt mit Hu­mor und Tief­gang.

301 Jah­re mit nichts als Mu­scheln, Sand und Pal­men – kein Wun­der, dass es der flüg­ge wer­den­den Kö­nigs­toch­ter Eme­lie auf der ver­ges­se­nen In­sel „Ma­ka­na Ma­na Malé“lang­wei­lig wird. Die Ju­gend­li­che lehnt sich mu­tig auf ge­gen den Rat der Er­wach­se­nen, al­les beim Al­ten zu be­las­sen. Sie be­schließt, das Ei­land mit ei­nem selbst ge­bau­tem Flug­ge­rät zu ver­las­sen. Mit gro­ßer Spiel­freu­de agier­ten die rund 75 Schü­ler da­bei, Eme­lies Ge­schich­te zu er­zäh­len, zu sin­gen, sze­nisch dar­zu­stel­len oder zu tan­zen. Vor dem selbst­ge­mal­ten Büh­nen­bild bo­ten sie ge­fühl­voll ge­sun­ge­ne Bal­la­den, Pop­pi­ges und so­gar Rap­ge­sang dar. Hut ab vor Schul­chor und Orches­ter, die auf engs­tem Raum des Thea­ter­saa­les live spiel­ten. Mi­t­or­ga­ni­sa­tor und Mu­sik­schul­leh­rer Flo­ri­an Schmid saß da­bei am Kla­vier. Die Freu­de an der Mu­sik der 17-köp­fi­gen „Tanz­com­pa­gnie“kam bei ih­ren pep­pi­gen Tanz­ein­la­gen zum Aus­druck und ließ Süd­see­fee­ling auf­kom­men.

Pfif­fi­ge Be­we­gungs­kom­bi­na­ti­on

Lin­da und Fa­bio Ki­kaj, Abitu­ri­en­ten des ver­gan­ge­nen Jah­res und dies­jäh­ri­ge Deut­sche Meis­ter im Hip-HopTanz, hat­ten zur Freu­de der or­ga­ni­sie­ren­den Mu­sik­leh­rer Mat­thi­as Klemm und Flo­ri­an Schmid die Cho­reo­gra­fie über­nom­men und ih­re Hand­schrift hin­ter­las­sen. Die pfif­fi­g­ab­wechs­lungs­rei­chen Be­we­gungs­kom­bi­na­tio­nen nebst Break-Dan­ce­ein­la­gen sa­ßen und ka­men beim Pu­bli­kum sehr gut an.

Für den Hu­mor sorg­ten hei­te­re Mu­schel­witz-Ein­la­gen des Wit­zeEr­zäh­lers John, zwei Ko­kos­milchs­hake schlür­fen­de Da­men im Lie­ge­stuhl und die tro­cke­nen War­nun­gen ei­nes Wis­sen­schaft­lers. „Du wirst fal­len und dann macht es platsch“in­to­niert der Chor nach der Wis­sen­schaft­ler­be­mer­kung, Men­schen sei­en schwer wie Blei und könn­ten sich kei­nes­falls zum Him­mel er­he­ben.

Die Ent­wick­lung der Prot­ago­nis­tin, die zu­nächst von Va­ter und Volks­ver­tre­tern stän­dig ge­bremst wird und schließ­lich als Ein­zi­ge die In­sel­ge­fan­gen­schaft durch­bre­chen kann, setz­te ei­ne Vi­deo­se­quenz in Sze­ne. Aus der Vo­gel­per­spek­ti­ve konn­ten die Zu­schau­er so den er­folg­rei­chen Flug Eme­lies mit­ver­fol­gen.

FO­TO: MAR­TI­NA WOL­TERS

Die Kin­der zei­gen ab­wechs­lungs­rei­che Be­we­gungs­kom­bi­na­tio­nen nebst Break­dance-Ein­la­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.